Passwort vergessen?
 
Neuen Account erstellen
 
Warum registrieren
 
Nachricht
DruckenArtikel als pdf anzeigen

Confiserie Heindl eröffnet 31. Shop in der Mariahilferstraße
copyright: Heindl_ Andreas, Barbara Heindl
© Heindl_ Andreas, Barbara Heindl
  

Die Wiener Mariahilfer Straße ist um einige hochwertige Naschereien reicher. Die Confiserie Heindl eröffnete dort kürzlich ihren 31. Standort in Österreich. Damit setzt das Unternehmen trotz Pandemie seinen Wachstumskurs fort, ist dies doch bereits die zweite Neueröffnung im Jahr 2021.

Heindl goes Mariahilf: Nachdem Anfang März ein Standort im Einkaufszentrum Galleria an der Landstraßer Hauptstraße seine Pforten öffnete, wurde am 19. November die neue Filiale auf der Mariahilfer Straße 81 eingeweiht. Damit ist Heindl nun auf der beliebten Einkaufsstraße gleich zweimal vertreten – den Shop auf der Mariahilferstraße 31 gibt es bereits seit mehreren Jahren. Auch in der neuen Filiale kommen Naschkatzen auf rund 70 Quadratmetern voll auf ihre Kosten, genüsslich wie auch visuell. Denn neben der Produktvielfalt des HEINDL-Universums begeistert der Store die Kunden mit dem neuen Designkonzept. Moderne Lichtlösungen, zeitgemäße Warenpräsentation und brandneue Uniformen für das Team sorgen optisch für frischen Wind.

Fokus auf veganem Konfekt

Neben der Optik liegt der Schwerpunkt der neuen Filiale klar auf veganen Naschereien. „Unser Anspruch ist es seit jeher, Genießern das Leben zu versüßen. Genuss bedeutet heute aber für viele Menschen den Verzicht auf tierische Lebensmittel. Dem wollen wir mit unseren veganen Kreationen Rechnung tragen“, sagt Barbara Heindl, Leiterin der Eigenfilialen in Österreich. Und die Bandbreite an pflanzlichen Süßigkeiten bei HEINDL ist groß: etwa veganer Gelee-Genuss in fruchtigen Sorten wie Himbeere oder dreierlei Apfel. Weitere vegane Klassiker sind Rumpflaumen und Orangenspalten, in denen schmackhafte Pflaumen bzw. kandierte Orangenspalten auf zarte Edelbitter-Schokolade treffen. Auch die Schoko Maroni, die saisonale Kult-Nascherei im Herbst und Winter, kommt ganz ohne tierische Inhaltsstoffe aus und eignet sich perfekt für ein nachhaltiges Weihnachtsfest.

Schoko-Nikolo als Testsieger für öko-fairen Genuss

Egal ob vegan oder nicht – wer bei HEINDL nascht, nascht in jedem Fall mit gutem Gewissen. Das zeigt auch der kürzlich durchgeführte Test der Menschenrechtsorganisation Südwind und der Umweltschutzorganisation Global 2000. Diese testeten insgesamt 24 Schoko-Nikolo-Hohlfiguren auf ihre soziale und ökologische Verträglichkeit. Unter den Testsiegern ist HEINDL als Hersteller mehrfach vertreten – mit dem „Billa Bio Schoko Nikolo“, dem „Heindl Weihnachtsmann“ für M-Preis sowie dem „BIO Natura“-Nikolo für Hofer.

Christkind kommt auch in Lockdown-Zeiten

Die Vorfreude auf die anstehende süße Weihnachtszeit lässt sich HEINDL nicht nehmen: Nachdem das Christkind einen systemrelevanten Beruf hat, bleiben die Filialen auch im strengen Lockdown geöffnet. Naschkatzen wählen aus einem breit gefächerten Weihnachtssortiment – von Christbaumbehang in unterschiedlichsten Variationen über weihnachtliche Bonbonnieren bis hin zu liebevoll zusammengestellten Geschenkkörben gibt es kaum einen süßen Weihnachtswunsch, den HEINDL nicht erfüllen kann. Alternativ können die Köstlichkeiten über den hauseigenen Online Shop bestellt werden. Geschäftsführer Andreas Heindl: Gerade in diesen herausfordernden Zeiten ist es wichtig, auf die heimische Wirtschaft zu setzen. Indem wir mit österreichischen Unternehmen zusammenarbeiten, verkürzen wir nicht nur Transportwege, was der Umwelt zugutekommt, sondern sichern auch Arbeitsplätze quer durch Österreich. Regional naschen und schenken ist somit aktueller denn je.“

Über die Confiserie Heindl:

Die Walter Heindl GmbH ist eine österreichische Confiserie, die sich auf die Herstellung von exquisiten Pralinen spezialisiert hat. Das Familienunternehmen wurde 1953 von Walter Heindl Senior in Wien gegründet. Heute sind seine Eigenkreationen als klassisches Wiener Konfekt weltweit berühmt. Die Confiserie Heindl ist österreichweit mit 31 Filialen vertreten und beschäftigt rund 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Darüber hinaus sind die Produkte im Lebensmitteleinzelhandel auch über Österreichs Grenzen hinaus erhältlich. Die Produktion sowie das SchokoMuseum befinden sich am Firmensitz in 1230 Wien. 2006 übernahm HEINDL den Waffel-Spezialisten Pischinger und wurde 2014 als erstes österreichisches Unternehmen Partner des Fairtrade-Kakaoprogramms. Seit diesem Zeitpunkt wird im Hause HEINDL für alle Produkte ausschließlich 100 Prozent fair gehandelter Kakao verarbeitet.

[mst]

Link zu: Confiserie Heindl

Kommentare
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
Drucken

Lifestyle Nachrichten

VieVinum startet Mentoring für Winzernachwuchs

Harald Weidacher ist AMA-Käsesommelier des Jahres

Der Ströck-Panettone

Confiserie Heindl eröffnet 31. Shop in der Mariahilferstraße

Suwi Zlatic dritter bei den europäischen Sommeliermeisterschaften

Bester veganer Snack kommt aus Österreich

down
Suche nach Life&Style-News

Bitte geben Sie den gewünschten Suchbegriff ein:

 
GO

  smsParkschein - Das App zum Erstellen einer SMS an Handy Parken
 
Lifestyle Gewinnspiel Gewinnformular: Prater Wintermarkt-Package