Passwort vergessen?
 
Neuen Account erstellen
 
Warum registrieren
 
Nachricht
DruckenArtikel als pdf anzeigen

Der Steirische Junker 2021 ist da!
Zwei Damen in feschen Dirndln vor dem Junker Logo
© Johannes Polt/Fotokuchl
  

Los geht's - Am Traditionstag des Steirischen Junkers, am Mittwoch vor Martini, wurde nach dem Motto 'Der Junker ist da!' die Saison offiziell eröffnet. Wenn auch nicht, wie in vergangenen Jahren, mit großen Andrang zu eingenen Junker-Openings in Wien und Graz, sondern wie in Zeiten der Pandemie notgedrungen üblich in kleinerm Rahmen in der Messe Graz unter

Auf Einladung der Wein Steiermark verkosteten 700 Junker-Liebhaber den Jungwein mit dem Steirerhut bei den Junker-Winzern in der Messe Graz, heuer in kleinerem Rahmen. Der Vorbote des Jahrgangs 2021 präsentiert sich als typisch steirisch, geprägt von Fruchtigkeit und Aromatik. Junker-Liebhaber genießen den Jungwein mit dem Steirerhut nicht nur im Herbst und Winter, sondern aufgrund seiner Frische und Lebendigkeit auch als Sommerwein. Ab 1. März 2022 kommen die ersten DAC-Weine Jahrgang 2021 auf den Markt.

Reif, elegant und fruchtig

Die ersten Vorboten des Jahrgangs 2021 präsentieren sich als etwas reifer, sehr elegant, enorm fruchtig und in einzelnen Weinen bereits mit Fülle am Gaumen. Die teilweise etwas höhere Säure ist optimal eingebunden und bringt die notwendige Frische und Lebendigkeit, welche die Konsumenten vom Steirischen Junker erwarten. Der Jungwein mit dem Steirerhut eignet sich aufgrund seiner Frische hervorragend als Aperitif und ist ein idealer Begleiter insbesondere zur saisonalen, regionalen Küche. Der Junker 2021 ist ein Genuss im Herbst und Winter und ganz sicher auch ein feiner, leichter Wein zum Grillen für den nächsten Sommer 2022. Das DAC-Herkunftssystem Steiermark gibt dem größten Teil der Weine des neuen Jahrgangs noch Zeit für Entwicklung und Reife. Diese kommen ab 1. März und 1. Mai auf den Markt.

Die Weinernte 2021

Auf den etwa 5000 ha ertragsfähigen Flächen werden lt. erster Schätzung der Statistik Austria ca. 232.000 hl erwartet. Das Ergebnis liegt also knapp unter der Vorjahrsernte von 226.900 hl und ist als gute Durchschnittsernte einzustufen. „Entscheidend ist aber die Qualität der geernteten Trauben“, betont Luttenberger. „Diese ist heuer exzellent, weil einerseits ausreichend Zucker und Säure in den Trauben vorhanden sind und andererseits die Fruchtigkeit besonders ausgeprägt ist. Vorab können wir uns heuer auf einen typisch steirischen Jahrgang mit ausreichend Säure und moderatem Alkoholgehalt freuen.“

Obmann Stefan Potzinger beschreibt den Jahrgang mit viel Frucht, viel Reife, feiner Säurestruktur und sehr guter Qualität „Wir sind sehr dankbar über den fünften sehr guten Weinjahrgang für die Steiermark in Folge. Wir erwarten besonders lagerfähige und vielschichtige Weine. Die Weine des Jahres 2021 werden uns noch in vielen Jahren Freude bereiten.“

[kjz]

Link zu: Die Junkerbetriebe 2021

Link zu: Fotos der Junkerpräsentation 2021

Link zu: Junker Pakete online kaufen: Gesamtsteirische Vinothek

Mehrer Junker-Flaschen in einem rechteckigen Glaskühler
© Johannes Polt/Fotokuchl

Dichtes Gedränge bei der Juner Präsentation 2021 in der Grazer Messe
© Johannes Polt/Fotokuchl

Kommentare
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
Drucken

Lifestyle Nachrichten
up

Hermann Neuburger ist Marketer des Jahres

METRO Österreich unterstützt wieder „Suppe mit Sinn“ der Wiener Tafel

Österreich feiert Tag des Tees am 8. November

Graffiti-Artist Glod liefert Solo-Show auf dem Dachboden

Die Viennale 2021 präsentiert 240 Filme

6500 Kaffeefans besuchten das 7. Vienna Coffee Festival

down
Suche nach News

Bitte geben Sie den gewünschten Suchbegriff ein:

 
GO

  smsParkschein - Das App zum Erstellen einer SMS an Handy Parken
 
Lifestyle Gewinnspiel Gewinnformular: Prater Wintermarkt-Package