Passwort vergessen?
 
Neuen Account erstellen
 
Warum registrieren
 
Nachricht
DruckenArtikel als pdf anzeigen

Azienda Agricola Foradori tritt respekt-BIODYN bei
Michael Goëss-Enzenberg/respekt Chairman, Elisabetta Foradori, Emilio Zierock, Fred Loimer/Co-Chairman of respekt-BIODYN
© Manfred Klimek
  

Die Azienda Agricola Foradori im Trentino wird Mitglied der biodynamischen Winzergruppe respekt-BIODYN. Mit nunmehr sechsundzwanzig Weingütern wächst die Bedeutung der qualitätsorientierten europäischen Gruppe auch international.

Elisabetta Foradori gilt als Pionierin des biodynamischen Weinbaus. Schon seit 2002 arbeitet sie konsequent nach dieser Methode, ihr 28 Hektar großes Weingut im Trentino mit dazu gehöriger Landwirtschaft hat sie mittlerweile an ihre drei Kinder Emilio, Theo und Myrtha Zierock übergeben. Für den Weinbau zeichnet Emilio verantwortlich, mit ihm wurde auch der Beitritt zu respekt-BIODYN abgestimmt. Ausschlaggebend war für ihn unter anderem der freie Geist der Gruppe und der hohe Anspruch an die Qualität der Weine. ?Der Beitritt zur respekt-Gruppe bedeutet für uns in erster Linie Dialog und Konfrontation auf einer gemeinsamen Wertebasis. Austausch mit einer Kollegenschaft in einem anderen kulturellen, ökologischen und gesellschaftlichen Kontext – das ist unserer Meinung nach notwendig ?, so Emilio Zierock.

Die 2007 gegründet Gruppe respekt-BIODYN umfasst mit dem Beitritt der Azienda Agricola Foradori sechsundzwanzig Mitglieder in Österreich, Deutschland, Italien und Ungarn und bewirtschaftet insgesamt eine Fläche von knapp 900 Hektar. Das Ziel der Gruppe ist die gemeinsame Suche nach noch mehr Qualität und Individualität im Wein.

"Wir wachsen sehr gezielt – und immer mit Blick auf unseren hohen Qualitätsanspruch und ein harmonisches Miteinander. Elisabetta und Emilio sind ein wertvoller Zuwachs und stärken mir als bislang einzigem italienischem respekt-Mitglied endlich den Rücken", so respekt-Obmann Michael Goëss-Enzenberg vom Kalterner Weingut Manincor augenzwinkernd. Die Südtiroler respekt-Rebfläche liegt nun bei 78 Hektar. Ein Kriterium für eine Mitgliedschaft bei respekt-BIODYN ist die Deutschsprachigkeit, damit der Austausch entspannt und unkompliziert bleibt. Aus diesem Grund werden zukünftige weitere italienische Mitglieder ebenfalls auf den Südtiroler Raum beschränkt sein.

Das Weingut Foradori. Das 28 Hektar große Weingut liegt in Mezzolombardo (Trient) im Herzen des Campo Rotaliano. Untrennbar mit dem Namen des Hauses verbunden ist die Rebsorte Teroldego, die Elisabetta Foradori und Rainer Zierock vor dem Aussterben retteten, und der sie zu neuem und großen Ansehen verhalfen. Die Geschicke der Azienda Agricola Foradori liegen heute in den Händen der vierten Generation, Elisabetta Foradoris Kindern Emilio, Theo und Mytha Zierock.

Der Philosoph und Winzer Emilio leitet die Weinproduktion, während der politische Journalist Theo die Geschäfte und den Handel des Weinguts beaufsichtigt. Die Gärtnerin Myrtha kümmert sich um den Anbau und die schrittweise Expansion von Foradori, das seit 2002 voller Überzeugung biodynamisch bewirtschaftet wird und weltweit als Pionierbetrieb gilt. Neben dem Wein liegt der Fokus heute auch auf dem Anbau von Gemüse und der Zucht von Tiroler Grauvieh für die Käseproduktion. Gemeinsam kümmern sich die drei um den reibungslosen Ablauf auf dem Weingut, stets unterstützt von ihrer Mutter Elisabetta.

Die respekt-Weingüter. Paul Achs, Judith Beck, Busch, Christmann, Feiler-Artinger, Foradori, Fritsch, Martin & Georg Fußer, Manincor, Gsellmann, Hajszan Neumann, Gernot & Heike Heinrich, Hirsch, Leiner, Loimer, Anita & Hans Nittnaus, Ott, Gerhard & Brigitte Pittnauer, Claus Preisinger, Sattlerhof, Ökonomierat Rebholz, Dr. Wehrheim, Weninger, Wieninger, Wittmann, Herbert Zillinger.

respekt-BIODYN. Der Verein hat seinen Sitz in Österreich und zählt seit Mitte 2021 sechsundzwanzig Weingüter in Deutschland, Italien, Österreich und Ungarn. Er wurde 2007 mit dem Ziel gegründet, gemeinsam nach noch mehr Qualität und Individualität im Wein zu streben. Michael Goëss-Enzenberg vom Südtiroler Weingut Manincor steht dem Verein als Obmann vor, stellvertreten vom Kamptaler Winzer Fred Loimer. respekt-BIODYN hat sich in den letzten Jahren neben Demeter und Biodyvin international als wichtige und treibende Kraft im biodynamischen Weinbau etabliert. Insgesamt bewirtschaften die respekt-Mitglieder eine Fläche von rund 900 Hektar.

[kjz]

Link zu: respekt-BIODYN Homepage

Gruppenbild mit allen respekt Biodyn Mitgliedern
© Manfred Klimek

Logo respekt-BIODYN
© respekt-BIODYN

Kommentare
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
Drucken
Lifestyle Nachrichten
up

Baden erreicht UNESCO Welterbe-Status

Neue Vöslauer Gastro-Edition "Silver Spiral!

7.000 Schrammelfans in Litschau

Hilton Hotels unter Österreichs besten Arbeitgebern

Älteste Senfmühle Österreichs produziert nach dem Senf Reinheitsgebot

Wo es Bier (- Guide) gibt, ist der Papst nicht weit

down
Suche nach News

Bitte geben Sie den gewünschten Suchbegriff ein:

 
GO

  smsParkschein - Das App zum Erstellen einer SMS an Handy Parken