Passwort vergessen?
 
Neuen Account erstellen
 
Warum registrieren
 
Nachricht
DruckenArtikel als pdf anzeigen

Die Saison 2021/22 im Theater der Jugend wird ABOflexibel
copyright: Rita Newman
© Rita Newman
  

Die Saison 2021/22 des Theater der Jugend (TdJ) mit den beiden Spielstätten Theater im Zentrum und Renaissance Theater startet am 12. Oktober mit der Produktion DER KLEINE DICKE RITTER für Kinder ab sechs Jahren. Die Spielzeit im Theater im Zentrum startet am 19. Oktober mit DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME für junge Erwachsene ab 11 Jahren. Neu ist das " ABOflexibel".

"Wir backen kleinere Brötchen und verkaufen sie als Hot Dog, so Thomas Birkmeir anlässlich der Programmpräsentation.

Sechs Neuproduktionen, darunter drei Uraufführungen, eine österreichische Erstaufführung und zwei Premieren stehen auf dem Programm dieser Saison! Wir freuen uns, zwei Erfolgsstücke, die aufgrund des Veranstaltungsverbotes in der vergangenen Saison nur zu wenigen Vorstellungen gelangten, nochmals zeigen zu können.

Wir verstehen Kunst und Kultur als Treibstoff einer funktionierenden Gesellschaft. Theater erweitert nicht nur den Horizont, sondern stärkt auch die soziale Eingebundenheit und somit die persönliche Widerstandskraft. Vor allem nach einem Schul- und Theaterjahr voller erzwungener Isolation möchten wir mit unserem Programm Kindern und Jugendlichen ?Nahrung für die Seele ?, Gemeinschaftsgefühl, Identifikationsmöglichkeiten, kritisches Denken und Unterhaltung bieten.

Die Heldinnen und Helden dieser Spielzeit besiegen Drachen, reisen über gefährliche Weltmeere, suchen ihren Schatten, entdecken fremde Wirklichkeiten, erleben Vielfalt als Bereicherung, verlieben sich, überwinden Vorurteile und brechen mit Witz und Mut gewohnte Strukturen auf. Sie nehmen unser junges Publikum mit auf wundersame Abenteuer, erweitern dabei ihren Horizont und stärken ihr Mitgefühl.

Kinder an die Macht

Einem breitgefächerten Publikum die Schwellenangst vor der Begegnung mit Kunst und Kultur zu nehmen, ein Bewusstsein dafür zu wecken, dass Kunst die eigene Lebensrealität und den emotionalen Haushalt unmittelbar berührt, und Lust auf die kreative Auseinandersetzung mit der Welt zu machen – dieser Idee der einstigen Volksbühnenbewegung als geistiger Wurzel des Theaters der Jugend fühlt sich das Haus auch weiterhin verpflichtet. Theater für ein junges Publikum bedeutet nicht nur Unterhaltung, sondern fördert gleichsam ästhetische Bildung wie Meinungsbildung und will Orientierungshilfe sein in einer Welt, die immer komplexer wird. Mit dem TdJ als europaweit größter Institution im Kinder- und Jugendtheaterbereich verfügt Wien über ein kulturelles Kapital, das für die Topografie einer Theaterstadt gar nicht hoch genug veranschlagt werden kann. Die kritische Auseinandersetzung mit den Geschehnissen, die uns in der Welt umgeben, zu fördern, ebenso das Bewusstsein für ein soziales Miteinander zu schärfen und Erfahrungsräume für gelebte demokratische Werte zu öffnen, auch dafür steht das Theater der Jugend.

Neu: ABOflexibe

Um auch in der gesamten neuen Spielzeit 2021/2022 flexibel auf die gegebenen behördlichen Vorschriften reagieren zu können, haben wir anstelle des früheren ABOdirekts ein individuell angepasstes Format entwickelt: das ABOflexibel!

Das ABOflexibel ist nach Altersstufen eingeteilt: Kinder sehen wie gewohnt altersgerechtes und anregendes Theater. Die AbonnentInnen erhalten die Karten der jeweiligen Preiskategorie unterjährig und bezahlen diese auch erst kurz vor dem Theaterbesuch, und nicht auf einmal im Herbst. Das ABOflexibel kann direkt beim Theater der Jugend bestellt werden.

Zu erleben gibt es ausgewählte Theaterstücke und Musicals für die Altersstufen von 6 bis 10 Jahren, von 11 bis 12 Jahren, von 13 bis 14 Jahren und ab 15 Jahren im Theater der Jugend/Renaissancetheater und Theater der Jugend/Theater im Zentrum, im Rabenhof Theater, im Theater in der Josefstadt, im Volkstheater, im Metropol, im Raimundtheater, im Theater-Center-Forum, im Ronacher und in der Volksoper!

Die Saison 2021/22 im Überblick:

Renaissancetheater

DER KLEINE DICKE RITTER ?(ab 6 Jahren)

Regie: Werner Sobotka

Österreichische Erstaufführung

12. Oktober 2021

ANNE OF GREEN GABLES (ab 6 Jahren)

Regie: Thomas Birkmeir

Uraufführung

14. Dezember 2021

AMADÉ UND ANTOINETTE (ab 6 Jahren)

Regie: Nicole Claudia Weber

Premiere

18. Februar 2022



PETER SCHLEMIHLS WUNDERSAME GESCHICHTE (ab 11 Jahren

Regie: Gerald Maria Bauer

Uraufführung

1. April 2022

DAS GROSSE SHAKESPEARE-ABENTEUER (ab 6 Jahren)

Regie: Felix Metzner

Wiederaufnahme

20. Mai 2022

THEATER IM ZENTRUM

DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME (ab 11 Jahren)

Regie: Jethro Compton

Wiederaufnahme

19. Oktober 2021

DIE ABENTEUER DES ODYSSEUS (ab 11 Jahren)

Regie: Michael Schachermaier

Uraufführung

14. Jänner 2022

SUPERGUTE TAGE ODER DIE SONDERBARE WELT DES CHRISTOPHER BOONE (ab 11 Jahren)



Regie: Carmen Schwarz

Premiere

26. April 2022

[mst]

Link zu: Theater der Jugend

Kommentare
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
Drucken
Lifestyle Nachrichten

Graffiti-Artist Glod liefert Solo-Show auf dem Dachboden

Die Viennale 2021 präsentiert 240 Filme

6500 Kaffeefans besuchten das 7. Vienna Coffee Festival

Josef II hält Einzug in Schönbrunn

Peter Schröcksnadel mit der goldenen Teekanne für Lebenswerk ausgezeichnet

ÖWM: Wein Exportumsatz um 25% gestiegen

down
Suche nach News

Bitte geben Sie den gewünschten Suchbegriff ein:

 
GO

  smsParkschein - Das App zum Erstellen einer SMS an Handy Parken