Passwort vergessen?
 
Neuen Account erstellen
 
Warum registrieren
 
Nachricht
DruckenArtikel als pdf anzeigen

"We are many" am Diversity Ball im Rathaus
copyright: Christine Miess
© Christine Miess
  

Am 7. September ist es endlich wieder soweit: Der 16. Diversity Ball inszeniert die Vielfalt unserer Gesellschaft als ein buntes Fest der Lebensfreude und des Miteinanders. Zum zweiten Mal im Wiener Rathaus und unter dem Ehrenschutz von BM Michael Ludwig. Mehr als 300 Künstler und 3.500 Ballgäste werden dabei sein.

We are many

Getreu dem heurigen Ballmotto "WE ARE MANY" darf man sich auf über 300 Künstler freuen, darunter die schwedische Kult-Band Rednex, Musicalstar Drew Sarich alias HEDWIG, der Schmusechor, Superfly-DJs und viele mehr. Ein weiteres Highlight wird die Verleihung des „Preis der Vielfalt presented by Magenta Telekom“ im Rahmen eines stimmungsvollen Gala-Dinners sein. Durch die Ballnacht werden ORF-Moderatorin Miriam Labus, Schauspieler Markus Freistätter und Moderatorin Amira Awad führen. Mittlerweile schon mit dem Prädikat „legendär“ versehen, markierte bei der Ball- Präsentation auch heuer wieder die HUMANA-Fashionshow den Höhepunkt des Abends. Mit dabei: Ex-Skistar Elisabeth "Lizz" Görgl, GNTM-Gewinnerin 2022 Lou-Anne Gleissenebner, Moderatorin Amira Awad, Sängerin Samira Dadashi, Kabarettistin Steffi Stankovic, Künstler Ken Krüger, Dancing Star-Profi Herby Stanonik, Mode-Designerin Omatu Fulani uvm.

DIVERSITY BALL-PROGRAMM 2024

"Ohne Grenzen"-Moderatorin Miriam Labus führte gemeinsam mit Schauspieler Markus Freistätter durch den inspirierenden Abend und Ball-Mutter Monika Haider stellte das fulminante Ball-Programm vor. Das kann sich heuer sehen lassen: Unter der künstlerischen Leitung von Manuela Gamper und Mel Merio werden über 300 Künstler*innen am 16. Diversity Ball auftreten. Darunter die schwedische Kultgruppe Rednex, Musicalstar Drew Sarich alias HEDWIG, der Schmusechor, die DEAF-Performerin Susanne Kermer, Missy May uvm. Verschiedene DJs wie Johannes Kopf, DJ Jocye Muniz, Glitzer & Bass sowie Radio Superfly-DJs sorgen an den Turntables für ausgelassene Stimmung. Außerdem werden akrobatische Einlagen von Cyr Wheel Meets LED-Geige und schillernde Auftritte verschiedener Drag Queens des Vereins The Lipstick Ball geboten.

UnStillBar und Chill-Out-Area

Auch am Ball selbst wird es allerhand zu erleben geben. An der UnStillBar kann in Gebärdensprache bestellt werden. In der DunkelBar schenken blinde und sehbehinderte Jugendliche Getränke aus. Über die Event-App „Dabei App“ in Kooperation mit W24 hat man Zugriff auf digitale Speise- und Getränkekarten sowie eine digitale Orientierungskarte mit dem detaillierten Ballprogramm aller Dancefloors. Apropos! Auch heuer wird das gesamte Rathaus inklusive Arkadenhof bis in die frühen Morgenstunden bespielt. Das genaue Ballprogramm gibt es auf www.diversityball.at.

Wer eine Tanzpause benötigt, kann sich in der Chill-Out Area von Magenta Telekom erholen. Im Deaf Space by equalizent kann man sein Glück beim Liebes-Glücksrad testen. Ein weiteres Ball-Zuckerl ist das AnBandlSpiel. Jeder Gast erhält eine Armbandnummer, die es viermal gibt. Jedes Paar, das sich am Ball findet, bekommt einen kostenlosen Drink.

Außerdem am Programm: die Fashionshow mit Humana–People to People Österreich, eine große Tombola mit vielen spannenden Preisen wie Smartphones und Gutscheinen, eine Erste Bank Foto Box sowie viele weitere Specials zum Thema Liebe und andere Überraschungen.

„Preis der Vielfalt“

Erstmals wird im Rahmen eines glanzvollen Gala-Dinners vor rund 300 Gästen im Festsaal des Wiener Rathauses der „Preis der Vielfalt“ vergeben. In vier Kategorien wird das außergewöhnliche Engagement in den Bereichen Vielfalt, Diversität und Inklusion gewürdigt. Von Unternehmen über gemeinnützige Organisationen bis hin zu Einzelpersonen – alle, die durch ihr Wirken die Vielfalt unserer Gesellschaft bereichern, werden hier in den Fokus gerückt.

Für die Gestaltung des „Preis der Vielfalt“ konnte die renommierte Künstlerin Sabine Wiedenhofer gewonnen werden. „Es ist an der Zeit, unsere Furcht vor Andersartigkeit gegen Freude an der Unterschiedlichkeit zu tauschen. Deswegen freue ich mich, den „Preis der Vielfalt 2024“ gestalten zu dürfen,“ so Wiedenhofer. Die vier Preise werden aus einem Material sein, das in der Natur in unendlicher Vielfalt und Schönheit vorkommt – aus Stein! Seit jeher ein Synonym für Kraft und Reinheit. Die Firma Breitwieser aus Tulln stellt Sabine Wiedenhofer für diesen Anlass ihre Werkstatt und die notwendigen Natursteine zur Verfügung. Sabine wird aus vier unterschiedlichen Natursteinen vier einzigartige Awards gestalten. Sabine Wiedenhofer über ihre Arbeit: „In Anlehnung an die Figuren, die bereits heuer aus Glas im Kontext der 60. Biennale in Venedig ausgestellt werden durften, werden die Figuren für den "Preis der Vielfalt 2024" daran erinnern, dass egal welche Narben wir in uns tragen, wir es sind, die die Würfel des Lebens in unseren Händen halten. Jede Skulptur zeigt die gleiche Form und dennoch ist jede einzelne ein Unikat. Die Natur hat es so vorgesehen, dass nichts und niemand dem anderen gleicht.“ Weitere Details unter www.preisdervielfalt.at.

„Ich glaube an die Kraft der Vielfalt und träume von einer barrierefreien Welt,“ so Ball-Initiatorin und Obfrau Monika Haider. „Ich sehe die Inklusion von unterschiedlichsten Menschen als Schlüssel zum Wachstum für unser Wien, unsere Gesellschaft. Der Diversity Ball zeigt auf, was uns allen gemeinsam ist und was anders ist und wie es wäre, wenn wir einander zuhören und vorurteilsfrei begegnen. An diesem Abend feiern wir die Vielfalt in dieser wunderbaren Stadt und verbinden Welten!“

Verein und Reinerlöse

Organisator ist der gemeinnützige Verein „Diversity Ball – Verein zur Förderung von Diversität, Barrierefreiheit und gesellschaftlicher Akzeptanz“ mit dem Ziel, einen Beitrag zur Inklusion aller Menschen – unabhängig von Herkunft, Alter, Sexualität, Geschlecht, Religion oder Behinderung – zu leisten. Die Reinerlöse werden für Projekte von und mit Menschen mit Behinderung verwendet.

[mst]

Link zu: Diversity Ball 2024

Kommentare
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
Drucken
Lifestyle Nachrichten

Erstmals über 10.000 Hektar biologische Rebfläche in Österreich

Ischglerhof mit "Gut zu Wissen"-Zertifikat ausgezeichnet

220.000 Besucher anlässlich Kulturhauptstadt Bad Ischl Salzkammergut

1,3 Mio. myCoffeeCup2-Mehrwegbecher in fünf Jahren

"We are many" am Diversity Ball im Rathaus

Hofstetten ist „Brauerei des Jahres 2024“

down
Suche nach News

Bitte geben Sie den gewünschten Suchbegriff ein:

 
GO

  smsParkschein - Das App zum Erstellen einer SMS an Handy Parken