Passwort vergessen?
 
Neuen Account erstellen
 
Warum registrieren
 
Nachricht
DruckenArtikel als pdf anzeigen

TafelBox 2.0 bietet Gastronomie eine nachhaltige Take-away-Lösung
copyright: APA-Fotoservice/Rastegar
© APA-Fotoservice/Rastegar
  

Bereits zubereitete Speisen retten und zugleich Gutes tun – Mit dem Relaunch der TafelBox erhalten Gastronomie, Hotellerie, Eventbereich und – neu – Privatkunden eine Take-away-Lösung, die doppelt nachhaltig wirkt. Gemeinsam mit Motto-Chef Bernd Schlacher, WKW-Fachgruppenobmann Peter Dobcak und United Against Waste wurde im Motto am Fluss eine limitierte Starterpack-Aktion präsentiert.

200.000 Tafelboxen verkauft

2024 feiert Die Tafel Österreich ihr 25-Jahr-Jubiläum. Aus diesem Anlass präsentiert sich die TafelBox rundum erneuert und in modernem, noch nachhaltigerem Design. In der 10-jährigen Erfolgsgeschichte in rot-weiß-rot wurden bislang über 200.000 TafelBoxen an mehrere tausend Gastronomie- und Hotellerie-Kunden österreichweit verkauft – das entspricht gesamt mehr als 100 Tonnen geretteten Lebensmitteln. Die ausgeklügelte Zusammensetzung von Look und Material (die Schale ist biologisch abbaubar, der Deckel aus recyceltem Kunststoff/RPET) stammt aus dem Hause Pacovis.

Kooperation Kastner, Pacovis

Ein Drittel der Lebensmittel (jährlich rd. 1 Million Tonnen) in Österreich wird weggeschmissen. Eine sinnlose Verschwendung und eine enorme Belastung für Klima und Umwelt. Die Tafel Österreich rettet seit 1999 genießbare Lebensmittel vor dem Müll und gibt sie kostenfrei an armutsbetroffene Menschen in sozialen Einrichtungen weiter. Doch gerade bei bereits verarbeiteten Speisen – wie sie in Gastronomie und Hotellerie, bei Buffets, Caterings und Events aller Art übrigbleiben – ist die Weitergabe aus rechtlichen und Hygiene-Gründen schwierig.

Tafel Österreich Geschäftsführerin Alexandra Gruber: "Mit der TafelBox schaffen wir eine Win-win-win-win-Situation: Gastronomiebetriebe müssen ihr sorgsam zubereitetes Essen nicht kübeln. Gäste kommen zuhause noch in den Genuss feiner Speisen. Klima und Umwelt profitieren von weniger Abfällen und CO2-Emissionen. Und armutsbetroffene Menschen können durch Die Tafel Österreich kostenfrei mit hochwertigen Lebemsmitteln versorgt werden. Ein kleiner Beitrag für jede und jeden Einzelnen, der angesichts massiv steigender Armutszahlen wertvoller denn je ist."

Ein Drittel geht an die Tafel

Die Kastner Gruppe, TafelBox-Partner der ersten Stunde, unterstützt den Relaunch zum 25-Jahr-Jubiläum der Tafel Österreich gleich in dreierlei Hinsicht. Zum Ersten wird – entgegen des allgemeinen Trends – endlich einmal etwas billiger: Kastner senkt den Verkaufspreis von 69 auf 60 Cent pro Box, die 20 Cent Spende an Die Tafel Österreich bleiben gleich. Zum Zweiten bietet die Kastner Gruppe über ihr Portal myproduct.at die TafelBox auch erstmals für Privatkunden an. Und zum Dritten startet Kastner eine Starterpack-Aktion für interessierte Abnehmer:innen: Die ersten 50 Bestellungen aus Gastronomie und Hotellerie erhalten ein Paket mit je 25 TafelBoxen gratis.

Muss-Thema für Gastro und Haushalt

Faktum ist: Gastronomie, Hotellerie und Caterings sind nicht die größten Lebensmittelverschwender in Österreich – mit mehr als 50 Prozent stellen private Haushalte den Löwenanteil. Doch, wie Peter Dobcak, Fachgruppenobmann Gastronomie in der Wirtschaftskammer Wien, betont: „Nachhaltigkeit ist in der Hospitality – wie in allen anderen Branchen – nicht nur ein Trend-, sondern ein Muss-Thema. Wir sind tagtäglich direkt am Gast und können zur Bewusstseinsbildung beitragen. Etwa, indem wir aufzeigen, dass Speisen mitzunehmen längst kein Faux-pas mehr ist, sondern wesentlich zu weniger Verschwendung beiträgt. Die TafelBox bietet dafür eine einfache und sogar stylische Möglichkeit, die wirkt. Denn mit den kostenlos zur Verfügung gestellten Werbematerialien können wir gemeinsam diese Bewusstseinsbildung beim Gast noch stärker vorantreiben.“

Ähnlich sieht dies Bernd Schlacher , Top- und Multi-Gastronom sowie Botschafter der TafelBox: "Seit fast 40 Jahren bin ich in der Gastronomie tätig und habe viele Trends kommen und gehen gesehen. Man entwickelt ein Gespür dafür, was funktioniert und was nicht. Für soziale und ökologische Nachhaltigkeit braucht man aber kein Gespür. Und wir alle können und müssen etwas dafür tun. Deshalb unterstütze ich die TafelBox – denn sie bietet einen einfachen, attraktiven Weg für Gastgeber und Gäste im Cateringbereich, in Gastronomie und Hotellerie, ihren Beitrag zu leisten."

Über Die Tafel Österreich

Die Tafel Österreich, hervorgegangen aus der Wiener Tafel, ist die größte und älteste Tafelorganisation Österreichs. Sie versorgt seit 1999 armutsbetroffene Menschen in sozialen Einrichtungen kostenfrei mit geretteten Lebensmitteln mit dem Ziel der Armutsbekämpfung. So konnten 2023 über 1.000 Tonnen Lebensmittel vor der Entsorgung bewahrt und an mehr als 35.000 Menschen in 100 Sozialeinrichtungen weitergegeben werden. Über die letzten 25 Jahre waren es mehr als 9 Mio. Kilogramm Lebensmittel für jährlich bis zu 35.000 armutsbetroffene Personen.

Die Kastner Gruppe, TafelBox-Partner der ersten Stunde, unterstützt den Relaunch zum 25-Jahr-Jubiläum der Tafel Österreich gleich in dreierlei Hinsicht. Zum Ersten wird – entgegen des allgemeinen Trends – endlich

[mst]

Link zu: Österreichische Tafel

Kommentare
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
Drucken
Lifestyle Nachrichten

Erstmals über 10.000 Hektar biologische Rebfläche in Österreich

Ischglerhof mit "Gut zu Wissen"-Zertifikat ausgezeichnet

220.000 Besucher anlässlich Kulturhauptstadt Bad Ischl Salzkammergut

1,3 Mio. myCoffeeCup2-Mehrwegbecher in fünf Jahren

"We are many" am Diversity Ball im Rathaus

Hofstetten ist „Brauerei des Jahres 2024“

down
Suche nach News

Bitte geben Sie den gewünschten Suchbegriff ein:

 
GO

  smsParkschein - Das App zum Erstellen einer SMS an Handy Parken