Passwort vergessen?
 
Neuen Account erstellen
 
Warum registrieren
 
Nachricht
DruckenArtikel als pdf anzeigen

Nadja Ibrahim ist neue General Managerin von The Bank
copyright: The Bank_Nadja Ibrahim
© The Bank_Nadja Ibrahim
  

Wie wunderbar, wenn man seine beruflichen Ziele erfüllt, wie die charmante neue Chefin Nadja Ibrahim von Restaurant & Bar des Park Hyatt Vienna. Schon als Kind schlug ihr Herz für den Tourismus und so war es unabdingbar, dass Sie sich in dieser Branche verwirklichen wollte. Mit nur 31 Jahren hat sie ihr vorerst größtes berufliches Ziel erreicht – als Gastgeberin in einer Führungsposition.

Frau mit Power

Mit ihrem Know-how und herzlichem Wesen bringt sie alles mit, was man in dieser Position benötigt. Durchsetzungsvermögen, Kreativität aber vor allem Einfühlungsvermögen gehören zu ihren Stärken. Nach vielen Stationen in der Hotellerie, am Empfang und als Guest Experience Manager hat Nadja Ibrahim ihre Liebe zur Gastronomie entdeckt. Für sie gibt es nichts Schöneres, als sich um ihre Gäste und Mitarbeiter zu kümmern. Bei einem 30- köpfigen internationalem Team sei es vor allem Empathie, die man mitbringen muss, um unterschiedlichen Charaktere und kulturelle Unterschieden unter einen Hut zu bekommen

Dies bildet die Grundlage dafür, dass die Gäste von The Bank Brasserie & Bar nach einem rühstück, Dinner oder Drinks an der Bar zufrieden heim gehen. „Denn nur wenn man sich selbst wohl fühlt, kann man sich auch in die Bedürfnisse seiner Gäste hineinversetzen.“, so Ibrahim. In The Bank Brasserie & Bar werden Gäste und Mitarbeiter also gleichermaßen Wert geschätzt und das mit absoluter Hingabe. Legt man dort neben einer herausragenden Qualität an Speisen und Getränken und einem entspannten Ambiente, den Fokus vor allem auf einen charmanten Service. Nur damit kann man sich heutzutage, bei dem riesigen Angebot an Lokalen, überhaupt abheben.

Blick in die Zukunft

Nach der langen Zeit, bei der vor allem die Gastronomie ordentlich zurückstecken musste, blickt man nur positiv und voller Schaffenskraft in die Zukunft. „Ich habe Glück, ein fantastisches Team leiten zu dürfen.“, freut sich Nadja Ibrahim. Gemeinsam greife man nach den Sternen. „Wir möchten uns weiter etablieren und das Lieblingslokal für alle WienerInnen werden, sein und auch bleiben.“ Besonders auf die vielen Stammgäste in The Bank Brasserie & Bar ist man sehr stolz. „Und es können nach meinem Empfinden noch viel viel mehr werden“, sagt Sie mit einem Schmunzeln im Gesicht weiter. Bei diesen Vorrausetzungen steht dem wohl auch nichts im Wege.

Neues Signature Cocktail-Line-up

Auf Traditionen kann man bauen, wenn auch manchmal in abgewandelter Form. Früher saß man in Wiener Kaffeehäusern und las bei einem Kaffee ausgiebig eine Tageszeitung. Heute ist es eine spezielle Cocktailkarte, die Wiener Kosmopoliten und Kosmopoliten in Wien begeistert und dieses wertvolle Vermächtnis der Kaffeehauskultur in ein neues Zeitalter befördert. „Es ist Zeit für neue, erfrischende und spannende Cocktails“, gab Bar Managerin Katharina Esser bereits zum Anfang des Jahres bekannt. Jetzt ist es soweit und Gäste von The Bank Bar können sich über ein diversifiziertes Portfolio an neuen Drinks freuen.

Der Kassensaal lebt weiter

Natürlich darf dabei die Verbindung zur Geschichte von The Bank Brasserie & Bar als ehemaliger Kassensaal fehlen. Begriffe aus dem Finanzwesen wurden kurzerhand zu Cocktailnamen. Der ‚Crowdfunding‘ bringt uns auf den fruchtig-erdigen Boden der Tatsachen zurück. Der ‚Krypto‘ schickt uns einen kräutig-frischen Gruß und der ‚Liquid Gold‘ als eine Hommage an die Zitrone. Klingt auf den ersten Blick vielleicht nicht passend, ist es aber umso mehr, wenn man näher ins Detail geht. So wurden die Cocktails mit ihren Bestandteilen rundum verschiedene Spirituosen gebaut und auf die Herkunft und Eigenheiten des jeweiligen Produktes wert gelegt. Eine Verbindung ungleicher Komponenten, die im Ganzen betrachtet, harmonischer nicht sein könnten. Von süß- fruchtig über floral bis hin zu erdig-herb findet jeder einen Cocktail nach seinem persönlichen Geschmack – eben eine Investition, die sich immer lohnt.

The Bank Times: Eine außergewöhnliche Cocktailkarte, die mit seinen ausführlichen Erklärungen die Auswahl erleichtert und gleichermaßen informativ über aktuelle Themen berichtet – das gibt es nur in The Bank Bar.

Über The Bank Brasserie & Bar

Gelegen in der ehemaligen Kassenhalle des 100-Jahre alten Gebäudes, präsentiert das The Bank Brasserie & Bar in Wien neu interpretierte europäische Brasserie Klassiker, zubereitet unter Verwendung von regionalen Produkten von ausgewählter Qualität. Als das Herzstück des Hauses bietet The Bank Brasserie & Bar eine offene Showküche, welche es Gästen erlaubt dem Küchenteam bei der Vorbereitung köstlicher Menüs, unter Verwendung lokaler Produkte, aus und um Wien, über die
Schulter zu schauen. Ein weiteres Highlight des The Bank Brasserie & Bar ist der Chef's Table, nahe der Showküche, an dem bis zu acht Personen Platz finden und vom Küchendirektor Stefan Resch kreierte Menüs genießen können.

THE BANK BRASSERIE & BAR
Bognergasse 4
1010 Wien
restaurant-thebank.at
https://www.facebook.com/thebankvienna/
https://www.instagram.com/thebankbrasseriebar/?hl=en

[mst]

Link zu: The Bank

Kommentare
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
Drucken
Lifestyle Nachrichten

600 Acts bei Samma in da City

Eruption Winzer präsentierten ihre Lagenweine

Nadja Ibrahim ist neue General Managerin von The Bank

Spak ab Ende Mai noch geschmackvoller

DOTS GROUP führt neuen Markenauftritt ein

24.000 Besucher beim sägenhaften Event vor dem Rathaus

down
Suche nach News

Bitte geben Sie den gewünschten Suchbegriff ein:

 
GO

  smsParkschein - Das App zum Erstellen einer SMS an Handy Parken