Passwort vergessen?
 
Neuen Account erstellen
 
Warum registrieren
 

5

Nachricht
DruckenArtikel als pdf anzeigen

24.000 Besucher beim sägenhaften Event vor dem Rathaus
copyright: Limex Images/STIHL TIMBERSPORTS®
© Limex Images/STIHL TIMBERSPORTS®
  

Zum Abschluss des STIHL TIMBERSPORTS® Events auf dem Wiener Rathausplatz wurde es noch einmal so richtig laut: Bei der sechsten und letzten Disziplin der Austrian Pro Championship heulten die Hot Saws. Und den würdigen Schlusspunkt setzte damit Armin Kugler, der seinen österreichischen Meistertitel überlegen verteidigte.

Sportholzfäller-Elite

Es war zwar nur eine kleine Entschädigung für die verpatzte World Trophy und den enttäuschenden 15. Platz am Vortag – der österreichischen Sportholzfäller-Elite bestehend aus acht Mann hoch zeigte Armin Kugler am Sonntag jedoch mit aller Deutlichkeit, wer Herr im rotweißroten (Holz-)Haus ist. Mit Siegen in fünf von sechs Disziplinen und riesigem Vorsprung bestätigte der 30 Jahre alte Waldviertler den Sieg vom Vorjahr und holte seinen insgesamt achten Meistertitel.

Vier Sägenbewerbe

Beim Underhand Chop (22,54 Sekunden), mit der Stock Saw (12,41/Platz 5), beim Standing Block Chop (23,25), mit der Single Buck (15,93) und beim Springboard (55,76) kam Armin Kugler nicht ganz an seine Bestmarken heran – scheinbar hatte er sich das würdige sportliche Ausrufezeichen für das spektakuläre Finale aufgehoben. Die Hot Saw, dieses höllisch laute 250-ccm-Monster mit 64 PS und einer Kettengeschwindigkeit von 250 km/h, jagte er in 6,74 Sekunden durch den Stamm, so schnell wie noch nie!

Rang zwei ging an Kuglers Vereinskollegen, Routinier Josef Laier, 36, Meister 2019 und so etwas wie die gute, heimische Sportholzfäller-Seele. Er war sowohl mit der Riesensäge (16,90) als auch mit der Hot Saw (7,24) mit persönlichen Bestmarken geradezu über sich hinausgewachsen – und das bei einer Körpergröße von 1,91 Metern. Über Bronze schließlich freute sich der 26 Jahre alte Kärntner Stefan Penker.

Somit ging ein sägenhaftes Event zu Ende, das an drei Tagen an die 24.000 Besucher auf den Rathausplatz lockte. Das Sportholzfällen lieferte an historischer Stätte eine exzellente Visitenkarte ab, der Extremsport ist mit einer Riesenshow im Herzen Wiens angekommen.

Austrian Pro Championship 2022
1. Armin Kugler 82 Punkte
2. Josef Laier 60 Punkte
3. Stefan Penker 58 Punkte

Drei Sägedisziplinen gegeneinander an. Springboard, Underhand Chop und Standing Block Chop gehören zu den klassischen Axtwettbewerben; bei der Single Buck (Zugsäge), der Stock Saw (handelsübliche Motorsäge) und der Hot Saw (bis zu 80 PS starke, getunte Motorsäge) sägen die Sportler um Bestzeiten.

Über STIHL TIMBERSPORTS ?

STIHL TIMBERSPORTS ? ist eine internationale Wettkampfserie im Sportholzfällen. Ihre Wurzeln liegen in Australien und Neuseeland, Kanada und den USA. Um die Besten ihres Standes zu ermitteln, veranstalten die Waldarbeiter dort von jeher lokale Wettkämpfe im Holzfällen. Aus diesem Kräftemessen haben sich im Laufe der Zeit professionelle Veranstaltungen auf hohem sportlichem Niveau entwickelt.

[mst]

Link zu: Stihl

copyright: Liimex Images/STIHL TIMBERSPORTS®
© Liimex Images/STIHL TIMBERSPORTS®

Kommentare
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
Drucken
Lifestyle Nachrichten

600 Acts bei Samma in da City

Eruption Winzer präsentierten ihre Lagenweine

Nadja Ibrahim ist neue General Managerin von The Bank

Spak ab Ende Mai noch geschmackvoller

DOTS GROUP führt neuen Markenauftritt ein

24.000 Besucher beim sägenhaften Event vor dem Rathaus

down
Suche nach News

Bitte geben Sie den gewünschten Suchbegriff ein:

 
GO

  smsParkschein - Das App zum Erstellen einer SMS an Handy Parken