Passwort vergessen?
 
Neuen Account erstellen
 
Warum registrieren
 
Event
DruckenArtikel als pdf anzeigen

15. Schrammel.Klang.Festival (9.-11. und 16.-18. Juli)
copyright: Stephan Mussil
© Stephan Mussil
  

An ZWEI Wochenenden, vom 9. bis 11. Juli und vom 16. bis 18. Juli 2021. wird das 15. Schrammel.Klang.Festival in Litschau/Herrensee gefeiert. Ein kleines Jubiläum, das ganz besonders frohgemut begangen wird, da endlich wieder vor Publikum musiziert werden darf. Einige Erfahrungen aus dem vergangenen Sommer haben Festivalgründer Zeno Stanek dazu animiert, seine Veranstaltung neu zu strukturieren.

10.Jul 21, 00:00

Herrensee
3874 Litschau

Termin als iCal speichern

Die BesucherInnen erleben an beiden Wochenenden das gewohnte Schrammel.Klang-Programm mit den vielfältigen Matineen, dem Schrammel.Pfad rund um den Herrensee und den stimmungsvollen Abendkonzerten im Herrenseetheater. Die Anzahl der aufgelegten Karten wird pro Tag auf weniger als die Hälfte reduziert. Das bedeutet bei den einzelnen Schauplätzen weniger Dichte und noch intensiveren, entspannten Musikgenuss.

Aus eins mach zwei

Dazu Zeno Stanek: „Wir feiern unser Jubiläum, das 15. Schrammel.Klang.Festival, mit einer Neugestaltung: Die Crème de la Crème der Wiener Musik musiziert nun zwei Wochenenden lang in Litschau. Endlich können wir heuer Kurt Girk gedenken – unser langjähriger Wegbegleiter und legendärer Wienerliedinterpret. Wir feiern nun schon elf Jahre Trio Lepschi und lassen uns von den Strottern und der Bigband Velvet Elevator von den Sesseln reißen. Ganz bewusst legen wir weniger Karten auf, um unser Publikum das Festival gemütlich und entspannt genießen zu lassen. Kunst und Künstler haben Relevanz und wir sind froh unser Festival auch heuer wieder auf die Bühnen rund um den Herrensee bringen zu dürfen.“

Die Konzerte am 1. Wochenende (9. – 11. Juli)

Die Eröffnung am Freitag, 9. Juli im Herrenseetheater ab 19:00 Uhr gestalten Katharina Hohen ?berger & Valerie Sajdik mit „Je ne regrette goar nix“, gefolgt von der Gesangskapelle Hermann, die nun schon das dritte Jahr in Folge in Litschau zu Gast und zu einem der Publikumsmagneten geworden ist. Die anschließende Schrammel.Jam.Session mit den 16er Buam – rutka.steurer und dem Duo Stickler & Koschelu und Geschwister Mondschein ist bereits legendärer Fixpunkt.

Am Samstag, 10. Juli, wird die für 2020 geplante Hommage an Kurt Girk, den 2019 verstorbenen Grandseigneur des Wienerliedes, als Matinee im Herrenseetheater nachgeholt. Um 10:30 Uhr läuft der Film KURT GIRK „Es kummt so wia’s sein soll“ von Christina Zurbrügg und Michael Hudecek. Anschließend musizieren das Duo Stickler-Koschelu, Willi Lehner, Her-bert Bäuml, Helmut Emersberger, Robert Reinagl und Karl Zacek in Erinnerung an ihren ehemaligen Weggefährten. Danach geht es für alle auf den Schrammel.Pfad rund um den Herrensee.

Bei den Abendkonzerten im Herrenseetheater spielt zunächst um 19:00 Uhr Folksmilch, das Quartett von Christian Bakanic (Akkordeon & Perkussion), Klemens Bittmann (Violine & Mandola), Eddie Luis (Kontrabass & Gesang) und Milos Milojevic (Klarinette). Um 21:00 Uhr bringen Tini Kainrath & Schrammel und die Jazz via Brasil Brasilianisches, Französisches und Wiener Tanz zu Gehör. Mit Bertl Mayer (Mundharmonika), Nikolai Tunkowitsch (Violine) und Peter Havlicek (Kontragitarre, Stimme).

Am Sonntag, 11. Juli, ist wieder der Schrammel.Express ab 10:00 Uhr von Gmünd unterwegs, musikali ?sch begleitet von Christian Bakanic und seinem Akkordeon. Bei Ankunft in Litschau startet dort am Kulturbahnhof um 11:00 Uhr die Matinee „Weanarisch g’redt, g’sungen und g’spielt“ mit Tini Kainrath, Wolfgang „Fifi“ Pissecker, Rudi Koschelu und Marie-Theres Stickler.

Nach den zahlreichen Konzerten am Schrammel.Pfad sorgt am Abend das Abschlusskonzert des ersten Wochenendes, das aufgrund einer coranabedingten Absage aktuell noch in Planung ist.

Die Konzerte am 2. Wochenende (16. – 18. Juli)

Am Freitag, 16. Juli um 20:00 Uhr geben sich im Herrenseetheater Trio Lepschi mit Kollegium Kalksburg und Die Strottern die Ehre. Anlassfall: 11 Jahre Trio Lepschi! Denn da die 10Jahresfeiern im Corona-Jahr nur sehr spärlich ausgefallen sind, muss dringend nachgefeiert werden. Ab 22:30 Uhr treffen sich dann Duo Sulzer – Fuchsberger und Agnes Palmisano, Duo Horacek & Gradinger und Duo Stickler-Koschelu zur Schrammel.Jam.Session.

Am Samstag, 17. Juli laden Martin Spengler & die foischn Wiener um 11:00 Uhr zur Matinee ins Herrenseetheater. Anschließend steht wieder der Schrammel.Pfad auf dem Programm

Beim Abendkonzert fahren um 19:00 Uhr mit dem Züri-Wean TranceAlpine die Hermann Fritz Banda und das Duo Haertel & Wascher gemeinsam Matthias Linckes Landstreichmusik aus Zürich ein. Ab 23:30 verzaubert der John Dowland-Abend „In Finstan“ von Agnes Palmisano mit Daniel Fuchsberger, Aliosha Biz und Andreas Teufel das Herrenseetheater und seine Umge ?bung. Palmisano hat dafür die schönsten Lieder des britischen Renaissance-Komponisten ins Wienerische übertragen.

Am Sonntag, 18. Juli gestalten Staribacher & Rabitsch – Im Packl ab 11:00 Uhr die Matinee. Nach dem Schrammel.Pfad laden das Orchester Velvet Elevator & Die Strottern zum Abschlusskonzert um 19:00 Uhr ins Herrenseetheater.

Mit einem stimmungsvollen Schrammel.Glimmen am Lagerfeuer und einem Abtanzen am Tanzboden klingt das 15. Schrammel.Klang.Festival dann aus.

Der Schammel.Pfad

Als Herzstück des Festivals findet der Schammel.Pfad an beiden Wochenenden an Samstagen jeweils von 13:00 bis 20:00 Uhr und an Sonntagen von 13:00 bis 18:30 Uhr auf neun Bühnen rund um den See mit zahlreichen Gruppen statt.

Weitere Programmpunkte:

•Die Nachtwanderung am 10. Juli mit Märchen von Karl Ferdinand Kratzl. Abschlusskonzert: mitten im Wald spielen Duo Rittmannsberger-Soyka mit Tanz von Wanda Leben und Anton Hacker

•Auf der Stehaufschrammelbühne „Offener Michl“ kann jede und jeder vortragen, was er oder sie künstlerisch gestalten will, Musik genauso wie Wortspenden. Robert Reinagl moderiert.

•Michael Eipeldauer ist wieder in der Bauhütte für Kontragitarre anzutreffen. Eipeldauer baut und repariert Gitarren und erzählt gerne von seinem Lieblingsinstrument, der Kontragitarre.

•Die Schrammel.Workshops finden heuer zwischen den beiden Festivalwochenenden vom 13. bis 15. Juli statt. Traude Holzer unterrichtet Gesang, Robert Reinagl Schauspiel und Gesang, Heinz Ditsch Akkordeon und Wienerliedschreiben, Peter Uhler Violine, Rudi Koschelu Dudeln und Kontragitarre sowie Peter Havlicek Kontragitarre. Neu ist ein Kurs für Walking Acts mit Jevgenij Sitochin von 12. bis 15. Juli. Anmeldungen für alle Workshops: T +43 (0)720 40 77 04 oder office@schrammelklang.at

„Verweilende Künstlerin “ Judith Kerndl

Als verweilende Künstlerin ist 2021 Judith Kerndl zu Gast. Die außergewöhnliche Zeichnerin aus dem Waldviertel wird an beiden Festivalwochenenden an einem großformatigen Bild auf der Bühne live arbei ?ten und so für eine kontinuierliche Veränderung des Bühnenbildes sorgen.

Kulinarik im Strandbad und am Schmankerl.Pfad

Alles am Schrammel.Klang.Festival dreht sich um höchste musikalische Qualität und das entspannte Genießen von Kultur in wunderschöner Naturkulisse, ergänzt von abwechslungsreicher, bodenständiger Kulinarik. Nicht zuletzt das stimmige Composé aus allen diesen Ingredienzien macht das „Familientreffen“ der Schrammelwelt zu einem der schönsten Musikfestivals Österreichs.

Im Strandbad rund um die Hauptbühne Herrenseetheater sorgen der Heurige „Im Gemüthlichen“, der Weinpavillon mit erlesenen Weinen, Ernis Greißlerei mit Käse, Obst und eingelegtem Gemüse, die Milli Tant‘ mit Mehlspeisen und das CaféHaus mit Alt Wien-Kaffee für das leibliche Wohl.

Am Schmankerl.Pfad um den Herrensee können sich die Besucherinnen und Besucher an diversen Labesta ?tionen stärken: etwa mit köstlichen Mehlspeisen der Litschauer Omis in der Siassen Hüttn und dem berühmten Litschauer Leberkäse in der Leberkäs‘ Hüttn. In der Jausn Hüttn findet sich Schmackhaftes von den lokalen Fleischhauern und frisch gebratener Litschauer Schlosskarpfen in der Fischer Hüttn.

Das Schrammel.Klang.Festival als Green Event

Als Green Event und Träger des Österreichischen Umweltzeichens verpflichtet sich das Schrammel. Klang.Festival einer nachhaltigen Veranstaltungsorganisation: Umweltbewusstsein, Ressourcenschonung, ökologische Verantwortung und regionale Gastronomie.

Rechtzeitig Karten sichern! Um die gemütliche und entspannte Stimmung auf diesem Festival trotz seines Erfolgs weiterhin zu gewährleisten, werden 2021 vorerst nur 1000 Karten pro Veranstaltungstag aufgelegt. Es wird daher DRINGEND empfohlen, sich Karten im Vorverkauf zu sichern!





Ab sofort direkt auf der Schrammel.Klang-Website

unter www.schrammelklang.at/online-bestellen/

im Vorverkauf im Tourismusbüro Litschau, Stadtplatz 25,

3874 Litschau Tel: 02865/5385

Tageskassen: bei den Eingängen zum Festivalgelände

Wien-Ticket Telefon: +43 (0)1 58885 www.wien-ticket.at

Ö-Ticket Telefon: +43 0900 94 96 0 96 (kostenpflichtig) www.oeticket.com

€ 35,- (VVK Freitagabend) / € 40,- (Abendkassa) bis € 70,- (Dreitages-Pass im Vorverkauf) / € 80,- (Abendkassa) diverse Ermäßigungen

[mst]

Link zu: Schrammel.Klang.Festival

Kommentare
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
Drucken

 Juli   2021 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Fehlt eine wichtige Veranstaltung? Sie können diese ganz einfach online nachtragen, indem Sie hier clicken.

Vielen Dank

  smsParkschein - Das App zum Erstellen einer SMS an Handy Parken
 
Lifestyle Gewinnspiel Gewinnformular: Prater Wintermarkt-Package