Passwort vergessen?
 
Neuen Account erstellen
 
Warum registrieren
 
Nachricht
DruckenArtikel als pdf anzeigen

Acht Premieren in der Spielzeit 2020/21 im Theater der Jugend
copyright: Rita Newman
© Rita Newman
  

Von insgesamt acht Neuproduktionen stehen fünf Uraufführungen sowie eine Erstaufführung auf dem Programm, welche die Position des TdJ als Ur- und Erstaufführungstheater unterstreichen. Den Anfang machen der "Glöckner von Notre Dame" im Theater im Zentrum und "Das große Shakespeare-Abendteuer" im Renaissancetheater. (Genaue Termine siehe Veranstaltungsliste).

Die HeldInnen dieser Spielzeit nehmen Kinder, Lehrer Jugendliche sowie alle Familienmitgleider mit auf wundersame und irrwitzige Abenteuer, wecken die Lust aufs Nachdenken, schärfen ihren Gerechtigkeitssinn und ihr Mitgefühl, entdecken ihre Neugier auf fremde Kulturen und lernen Andersdenkende zu respektieren.

Lust auf Kultur in Zeiten der Pandemie

Einem breitgefächerten Publikum die Schwellenangst vor der Begegnung mit Kunst und Kultur zu nehmen, ein Bewusstsein dafür zu wecken, dass Kunst die eigene Lebensrealität und den emotionalen Haushalt unmittelbar berührt, und Lust auf die kreative Auseinandersetzung mit der Welt zu machen – dieser Idee der einstigen Volksbühnenbewegung als geistiger Wurzel des Theaters der Jugend fühlt sich das Haus auch weiterhin verpflichtet, betont TdJ-Direktor Thomas Birkmeir. Corona macht freilich auch vor dem Theater nicht halt. Statt 700 Besuchern im Großen Haus sind nur 511 Zuschauer erlaubt und im Theater im Zentrum gibt es 186 Plätze statt mehr als 200.

Beeindruckende Erfolgsstory

Mit einer Auslastung von fast 97 Prozent und 38.698 verkauften Abos zählt das Theater der Jugend zu den erfolgreichsten Bühnen Europas. Die Eigendeckung liegt bei 43 Prozent. Theater für ein junges Publikum bedeutet nicht nur Unterhaltung, sondern fördert gleichsam ästhetische Bildung wie Meinungsbildung und will Orientierungshilfe sein in einer Welt, die immer komplexer wird. Mit dem TdJ als europaweit größter Institution im Kinder- und Jugendtheaterbereich verfügt Wien über ein kulturelles Kapital, das für die Topografie einer Theaterstadt gar nicht hoch genug veranschlagt werden kann. "Die kritische Auseinandersetzung mit den Geschehnissen, die uns in der Welt umgeben, zu fördern, ebenso das Bewusstsein für ein soziales
Miteinander zu schärfen und Erfahrungsräume für gelebte demokratische Werte zu öffnen, auch dafür steht das Theater der Jugend.

"Wir verstehen Kunst und Kultur als Treibstoff einer funktionierenden Gesellschaft und freuen uns, endlich wieder für unser Publikum spielen zu dürfen! Kultur spiegelt gesellschaftliche Debatten wider und bietet Reibungsflächen zur Wirklichkeit. Mit unserem Programm möchten wir einem jungen Publikum Anregungen, Gemeinschaftsgefühl, Identifikationsmöglichkeiten, kritisches Denken und Unterhaltung bieten", so Birkmeir vor Journalisten.

Theater der Jugend

Neubaugasse 38, 1070 Wien

Tel. 01/521 10

www.tdj.at

[mst]

Link zu: Theater der Jugend

Kommentare
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
Drucken
Lifestyle Nachrichten

EUrokratie killt Kultur- und Veranstaltungswirtschaft

Im Dschungel ist eine andere Welt möglich

Fischkauf: ÖsterreicherInnen wollen Nachhaltigkeit

Acht Premieren in der Spielzeit 2020/21 im Theater der Jugend

Lidl Österreich und Haus des Meeres kooperieren

Sommelier Gipfeltreff im Kamptal

down
Suche nach News

Bitte geben Sie den gewünschten Suchbegriff ein:

 
GO

  smsParkschein - Das App zum Erstellen einer SMS an Handy Parken
 

 

 
iLifestyle - Das App von Lifestyle -das gute Leben im Internet