Passwort vergessen?
 
Neuen Account erstellen
 
Warum registrieren
 
Nachricht
DruckenArtikel als pdf anzeigen

Anheuser-Busch InBev will Wien einschenken
copyright: Christian Jobst_Lennart Kuebler
© Christian Jobst_Lennart Kuebler
  

Der der weltweit größter Bierkonzern, Anheuser-Busch InBev, eröffnet ein Büro in Wien und expandiert in Österreich mit seinen Marken Bud, Corona, Stella Artois, Leffe, Spaten und Franziskaner. Ein eigener Vertrieb soll ein möglichst hohes Wachstum ermöglichen.

Kooperation mit Kattus

Mit einer eigenen Gesellschaft und Sitz in Wien übernimmt Country Manager Lennart Kübler die Verantwortung für die Marken des Bierkonzerns, die bisher über lokale Partner vertrieben wurden. Die Zusammenarbeit mit österreichischen Unternehmen wie Kattus-Borco wurde in den letzten Monaten neu geregelt, um Marken wie Bud, Corona, Stella Artois, Leffe, Spaten und Franziskaner optimal im Handel und der Gastronomie zu platzieren und den österreichischen Bierliebhabern besser zugänglich zu machen. AB InBev eröffnete kürzlich nationale Niederlassungen in Schweden, Dänemark und Polen, um die wachsende Nachfrage nach Premium-Bieren besser bedienen zu können.

"Österreich ist ein traditionelles Bierland, in dem jährlich knapp eine Milliarde Liter Bier gebraut wird. Mit 600 Jahren Brautradition und internationalen Marken wie Bud, Corona und Stella Artois aber auch Spezialitäten wie Leffe und Franziskaner werden wir den Geschmack der BierliebhaberInnen treffen" so Kübler.

Über Anheuser-Busch InBev Anheuser-Busch InBev mit Sitz in Leuven, Belgien, ist eine börsennotierte Aktiengesellschaft (Euronext: ABI) mit Zweitnotierungen in Mexiko (MEXBOL: ANB) und Südafrika (JSE: ANH) und US-amerikanischen Hinterlegungsscheinen an der New York Stock Exchange (NYSE: BUD). AB InBev besitzt sieben der zehn globalen Top-Biermarken, darunter Bud, Bud Light, Stella Artois, Skol, Corona, Brahma und Aguila. Zum 500 Biermarken zählenden Portfolio gehören auch Antarctica, Harbin, Victoria, Victoria Bitter, Löwenbräu, Spaten, Becks, Franziskaner und Leffe. Das Unternehmen ist in 150 Ländern vertreten und beschäftigt 200.000 Menschen in 50 Ländern. Jährlich produziert das Unternehmen über 550 Millionen Hektoliter Bier und erwirtschaftet einen Umsatz von rund 55 Milliarden US-Dollar (rund 48,8 Milliarden Euro)). Weitere Informationen zum Unternehmen auf https://www.ab-inbev.com.

[mst]

Link zu: Anheuser-Busch

Kommentare
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
Drucken
Lifestyle Nachrichten

Lokaltipp: Dstrikt Steakhouse startet mit neuem Konzept durch

Montafon: Auszeit im Berghaus

Klösterlicher Beistand für Österreichs beliebtestes Bier

Baby-Elefanten gibt es im Zillertal keine

Erfrischender Sommer im Paznaun

Austrian Airlines hebt ab 15. Juni wieder ab

down
Suche nach News

Bitte geben Sie den gewünschten Suchbegriff ein:

 
GO

  smsParkschein - Das App zum Erstellen einer SMS an Handy Parken
 

 

 
iLifestyle - Das App von Lifestyle -das gute Leben im Internet