Passwort vergessen?
 
Neuen Account erstellen
 
Warum registrieren
 
Nachricht
DruckenArtikel als pdf anzeigen

Die Zukunft des Dschungels passt auf keine Fahne
copyright: Rainer Berson_Was ihr wollt
© Rainer Berson_Was ihr wollt
  

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Saison 2018/19 mit einer Auslastung von 83,6 Prozent und 55.529 BesucherInnen feiert das Theaterhaus für junges Publikum sein 15-jähriges Bestehen. Bei einem Pressegespräch präsentierte die künstlerische Leiterin des Dschungel Wien, Corinne Eckenstein, ausgewählte Produktionen und Projekte, die unter dem Motto „Unsere Zukunft passt auf keine Fahne“ steht.

Alles was ihr wollt

Die Eröffnung der Spielsaison 2019/20 erfolgt am 19. September. Gezeigt werden in der kommenden Spielzeit insgesamt 60 verschiedene Produktion, davon 28 Premieren, 8 Gastspiele und 24 Wiederaufnahmen. Bei der Saisoneröffnung findet um 18:00 Uhr die Uraufführung von „WOLF!“ (8+) von der Plaisiranstalt (Regie: Paola Aguilera) statt: Ein Schauspiel über Wahrheit und Lüge, kritisches Denken und der Frage, warum jemand WOLF! ruft, wenn da gar keiner ist. Was passiert wäre, wenn Shakespeare Tinder genutzt hätte, gehen Dschungel Wien & diverCITYLAB in der zweiten Eröffnungsproduktion auf den Grund: um 19:30 Uhr feiert „Was ihr wollt“ (13+) Premiere (Regie: Corinne Eckenstein) – ein Schauspiel über die Liebe in Zeiten von sozialen Medien.

Weitere Premieren

In der ersten Hälfte der Spielzeit 2019/20 wie „Jenseits von wirklich“ (13+) von Theater foXXfire!, „Montag“ (11+) von der schallundrauch agency, „Söhne“ (7+) von VRUM Performing Arts Collective und „Wenn ich groß bin, will ich fraulenzen“ (6+) wurden ebenso präsentiert wie die diesjährige Produktion im Rahmen von Wien Modern: Die Konzertperformance „Gras wachsen hören“ (13+|8+) vom Liquid Penguin Ensemble für zwei verschiedene Altersgruppen, bei der das vermeintlich stille Reich der Pflanzen hörbar wird.

Die diesjährige Weihnachtsproduktion „Der gestiefelte Kater“ (6+) (Regie: Paola Aguilera) wird ab DI 3.12. zu sehen sein.

Ebenso vorgestellt wurde die internationale Koproduktion „In der Dunkelwelt“ (9+) (Choreografie: Joachim Schlömer), die gemeinsam mit TANZKOMPLIZEN (Berlin) im März 2020 im Dschungel Wien Premiere feiert. In der Saison 2019/20 startet das vierjährige EU-Projekt „ConnectUp“ gemeinsam mit 9 weiteren Theaterhäusern, 9 Festivals und 2 Universitäten, das sich zum Ziel gesetzt hat, der sozialen und kulturellen Spaltung Europas entgegenzuwirken. Im Rahmen dieses Projekt werden 29 Cross-Over-Produktionen entwickelt und auf 22 Festivals präsentiert. Als Koproduzent des internationalen Projekts „Formen des Widerstands – explizit jung“ wird Dschungel Wien im Rahmen von Doppelpass – Fonds für Kooperationen im Theater (D) eine Produktion in Wien, die andere am tjg in Dresden produziert und an beiden Häusern gezeigt.

Mehr finanzielle Unterstützung gefordert Die kaufmännische Leiterin des Dschungel Wien, Alexandra Hutter, stellte das Projekt Kulturpatenschaft vor, durch das in den letzten vier Jahren 3968 Kinder und Jugendliche Vorstellungen im Dschungel Wien besuchen und 215 Kinder an Workshops teilnehmen konnten. Im kommenden Halbjahr werden zwei Benefizveranstaltungen zugunsten der Kulturpatenschaft stattfinden, eine davon mit Erich Schleyer, der auch am Podium saß, die andere mit Gernot Kranner.

Zum Abschluss der Pressekonferenz wiesen Alexandra Hutter und Corinne Eckenstein auf die Missstände im Bereich Kultur für junges Publikum hin, die zum einen die Produktionsbedingungen betreffen, die Künstler*innen finanziell schlechter stellen als im übrigen Kulturbereich. Zum anderen stellt die Nichtvalorisierung der Fördergelder des Dschungel Wien seit mittlerweile acht Jahren ein ernsthaftes Problem zulasten von Künstler*innen und des Teams dar.

[mst]

Kommentare
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
Drucken
Lifestyle Nachrichten

Stiegl: konsequent nachhaltig

Österreicher sind Früchtetee-Liebhaber

Absolut Vodka setzt mit neuer Limited Edition auf Recycling

Glenfiddich Grand Cru ist perfekter Whisky für gesellige Hedonisten

Das Bier, das aus dem Wald kommt

Rekorderlös bei Ornellaia Charity-Auktion

down
Suche nach News

Bitte geben Sie den gewünschten Suchbegriff ein:

 
GO

  smsParkschein - Das App zum Erstellen einer SMS an Handy Parken
 

 

 
iLifestyle - Das App von Lifestyle -das gute Leben im Internet