Passwort vergessen?
 
Neuen Account erstellen
 
Warum registrieren
 
Nachricht
DruckenArtikel als pdf anzeigen

Der Dschungel feiert 15 Jahre
copyright: _Direktorin Eckenstein, Franzi Kreis
© _Direktorin Eckenstein, Franzi Kreis
  

In der Spielzeit 2019/20 warten nicht nur 16 Premieren von spannenden Produktionen, sondern auch ein Schweiz-Schwerpunkt, der die Vielfalt der jungen Schweizer Theaterszene präsentiert, sowie viele Wiederaufnahmen,
die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Virtual Reality

Ein thematischer Schwerpunkt liegt auf der Auseinandersetzung mit dem Selbst in einer virtuellen Welt: In Accalia (13+) wird eine junge Frau in einer animierten Welt zur manipulativen Kraft. Man verliert sich in einem overload von social media und taucht ins wwwonderland (12+) ab. Und eine persönliche Iris gibt in Und die Erde ist doch eine Scheibe (8+) vom kollektiv kunstoff vor, alle Fragen des Lebens für dich zu lösen. Aber ein Thema, das besonders ausschlaggebend für Kinder und Jugendliche ist, ist die Frage nach Rollenbildern und die damit verbundenen Stereotypen. Nicht nur beim Anfang Mai stattfindenden Theaterwild:Festival der Theaterwild:Werkstätten steht die Suche nach eigenen Bildern von Geschlechtern im Zentrum.

Auch in Von den wilden Frauen (9+) von makemake produktionen haben diese ganz andere Vorstellungen vom Frau sein, als ihnen zugeschrieben wird. In Söhne (6+) vom VRUM Performing Arts Collective stehen gleich Vater und Sohn gemeinsam auf der Bühne und untersuchen ihr Verhältnis zueinander und was das eigentlich mit Männlichkeit zu tun hat. Es gibt auch ein Wiedersehen mit den Tiger Lilien (10+) derselben Gruppe, eine Produktion, in der sechs Frauen und Mädchen zwischen 9 und 80 Jahren auf Entdeckungsreise gehen und fragen, wie es ist, wenn man älter wird.

Die zweite Saisonhälfte.

In Über uns nur der Himmel (8+) begleiten wir Kinder auf der Flucht in ihre Träume und Tilda will in Mozart ist gestorben (6+) von ANSICHT & IYASA wissen, wie das mit dem Tod ist und ob alle Lebewesen ein Begräbnis bekommen. Gerade in Zeiten wie diesen, in denen der Sozialstaat sukzessive abgebaut wird und schon Kinder zu Leistungsträgern geformt werden sollen, ist es die Aufgabe der Kunst, eine andere Welt zu zeigen: Eine Welt, in der Kinder und Jugendliche im Mittelpunkt stehen und ihre Träume, Ängste, Hoffnungen und Fragen ernst genommen werden. Wo Möglichkeiten aufgezeigt und Perspektiven eröffnet werden, wo das Anders denken unterstützt wird.

Kinder brauchen ein offenes Weltbild, keine vorgefertigten Abziehbilder. Sie brauchen Orte der Auseinandersetzung und des Fragen stellen – denn eine Frage ist keine Kritik, sondern ein Ausdruck der Neugier. Hier im Dschungel Wien haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, ihre eigenen Gedanken zu formen und über das Gesehene und Erlebte zu reflektieren.

Haben Sie keine Angst, Kinder und Jugendliche mit schwierigen Themen wie mit Trauer, mit Konflikten, mit Sexualität, mit Flucht und Schmerz zu konfrontieren. All diese Themen werden auch mit viel Humor und Witz verhandelt und so die verschiedenen Seiten des Lebens wiedergegeben. Sich als Künstlerin oder Künstler mit komplexen und herausfordernden Themen ohne Scheu und Verharmlosung auseinanderzusetzen und Kindern und Jugendlichen etwas
zuzumuten, braucht auch Mut. Kinder relativieren nicht, sie haben den Anspruch, in ihren Bedürfnissen, Ängsten und Gedanken ernst genommen zu werden. Wir nehmen uns die Zeit, das zu tun, und dafür möchte ich vor allem den Theater- und Tanzschaffenden danken, die es möglich machen, täglich Vorstellungen für hunderte Kinder und Jugendliche aus allen Gesellschaftsschichten zu spielen.

[mst]

Link zu: Dschungel Wien

Kommentare
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
Drucken
Lifestyle Nachrichten

Österreich im Rennen um Weltmeistertitel

20 Jahre aufgeTAFELt

DERweinladen am Karmelitermarkt macht Meter

Das Familienresort Wagrain-Kleinarl wappnet sich für den Winter

Die Zukunft des Dschungels passt auf keine Fahne

Jahrgangspräsentation Mittelburgenland DAC

down
Suche nach News

Bitte geben Sie den gewünschten Suchbegriff ein:

 
GO

  smsParkschein - Das App zum Erstellen einer SMS an Handy Parken
 

 

 
iLifestyle - Das App von Lifestyle -das gute Leben im Internet