Passwort vergessen?
 
Neuen Account erstellen
 
Warum registrieren
 
Nachricht
DruckenArtikel als pdf anzeigen

Orientalische Erlebnisse im Hammam im Aux Gazelles
copyright: Aux Gazelles_Stefan Joham
© Aux Gazelles_Stefan Joham
  

Am 4. September eröffnet die Herbst-/Wintersaison im Hammam im Aux Gazelles. Im Aux Gazelles befindet sich, neben der Brasserie, der Clubbar, dem Café, einer Austernbar sowie einer Business Lounge, Wiens schönstes Hammam, kombiniert mit einem Salon de Beauté.

Orientalische Erlebnisse

Im Hammam im Aux Gazelles können die Gäste ein traditionelles, orientalisches Wellness-Erlebnis genießen. Ursprünglich stammt die Hammamkultur aus dem Orient. Inspiriert von den römischen Badetraditionen entwickelten die Osmanen in Istanbul (damals Konstantinopel) um 1450 ihre eigene Zeremonie. Zu Beginn wurde Frauen der Zutritt zu Hammams nicht gestattet. Dies änderte sich im Laufe der Geschichte. Denn man sprach der Wärme des Hammams eine fruchtbarkeitsfördernde Wirkung für Frauen zu.

Die Zeremonie im Hammam dient der Reinigung von Körper und Geist. Besucher im Hammam im Aux Gazelles durchlaufen beim Treatment unterschiedliche Temperaturen. Das ist wichtig, damit sich der Kreislauf langsam an immer höher werdende Temperaturen und an die Luftfeuchtigkeit gewöhnen kann. Das Innere des Dampfbades besteht aus Marmor. Der erste Raum, den man betritt, nennt sich „Maslakh“ und ist ein Ruheraum. Durch diesen gelangt man in den „Sogukluk“. Hier liegt die Temperatur schon zwischen 30 C und 45 C. Das eigentliche Dampfbad erfolgt im nächsten Raum dem „Halvet“ mit einer Raumtemperatur von 50 C bis 60 C und einer Luftfeuchtigkeit von 65 Prozent. In der Mitte des Raumes befindet sich die beheizte Liegefläche, auch Nabelstein genannt. Das Hammam im Aux Gazelles verfügt über getrennte Bereiche für Männer und Frauen und ist der ideale Ort, um sich mit Freunden zu treffen und Entspannung zu genießen!

Die Badezeremonie Der Aufenthalt im Hammam im Aux Gazelles dient der Körperreinigung und Entspannung. Ein Besuch im Hammam beginnt mit einem Bad oder einer Dusche, um den Körper von Schmutz zu befreien. Danach folgt der Gang in das Dampfbad. Durch eine kreislaufschonende Raumtemperatur von 50 C bis 60 C werden die Muskeln entspannt. Zusätzlich werden die Poren der Haut geöffnet. Der Einsatz von ätherischen Ölen in Verbindung mit dem Wasserdampf reinigt die Atemwege. Nach etwa 15 Minuten seift man den Körper mit warmem Wasser und Schaum ein. Nun folgt ein weiterer Gang ins Dampfbad. Anschließend legt man sich auf eine warme Marmorplatte und lasst sich vom Hammam Meister, dem sogenannten “Tellak” verwöhnen. Dieser massiert den Körper mit einem rauen Handtuch, auch “Kese” genannt. Die Massage wirkt wie ein Ganzkörper-Peeling, denn dadurch werden abgestorbene Hautpartikel abgetragen und die Durchblutung angeregt. Auch der Stoffwechsel und das Herz-Kreislauf-System kommen in Schwung. Im Anschluss an das Peeling umhüllt der Hammam Meister den Körper erneut mit Seifenschaum und fährt mit der traditionellen Hammam-Massage fort. Die Schaum-Massage wird mit einem kleinen Leinen-Sack durchgeführt, der in Seifenlauge getaucht wird. Abschließend wäscht der Tellak den Seifenschaum mit warmem Wasser vom Körper. Nach der Behandlung folgt eine Phase der Entspannung. Um den Besuch im Hammam abzurunden, empfiehlt es sich, ein Glas Tee im „Salon de Thé“ im Aux Gazelles zu trinken.

[mst]

Link zu: Aux Gazelles

Kommentare
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
Drucken
Lifestyle Nachrichten

Österreich im Rennen um Weltmeistertitel

20 Jahre aufgeTAFELt

DERweinladen am Karmelitermarkt macht Meter

Das Familienresort Wagrain-Kleinarl wappnet sich für den Winter

Die Zukunft des Dschungels passt auf keine Fahne

Jahrgangspräsentation Mittelburgenland DAC

down
Suche nach News

Bitte geben Sie den gewünschten Suchbegriff ein:

 
GO

  smsParkschein - Das App zum Erstellen einer SMS an Handy Parken
 

 

 
iLifestyle - Das App von Lifestyle -das gute Leben im Internet