Passwort vergessen?
 
Neuen Account erstellen
 
Warum registrieren
 
Nachricht
DruckenArtikel als pdf anzeigen

Procacci Wien pausiert
Logo des Ristorante Procacci Wien
© Procacci
  

Seit 2006 präsentierte sich das Procacci als jüngere, stylische Schwester der traditionellen Cantinetta authentisch toskanisch auf Teller wie im Glas. Mit Jahresende 2018 sind in der Göttweihergasse die Lichter ausgegangen, doch kein Grund zur Trauer: Schon im Frühjahr 2019 wird Patron Mino Zaccaria an neuer Location wieder aufsperren - noch schicker, noch zentraler aber gewiss 100% toskanisch!

2019 bringt für das Lokal und Geschäftsführer Mino Zaccaria eine Veränderung – denn das Procacci ließ die Göttweihergasse mit dem Jahreswechsel hinter sich und begrüßt seine Gäste schon bald an einem neuen Standort. Das „neue“ Procacci wird sich in noch zentralerer Lage in der Wiener Innenstadt befinden. Zudem legt Zaccaria bei der neuen Location besonderes Augenmerk auf den Gastgarten.

Am 31.12. des abgelaufenen Jahres begrüßte das Ristorante Procacci rund um Geschäftsführer Mino Zaccaria seine Gäste zum letzten Mal in der Göttweihergasse 2. Denn das Procacci zieht innerhalb der Wiener Innenstadt an einen neuen Standort. „Ausschlaggebend für den Standortwechsel ist vor allem die Tatsache, dass wir an unserer alten Adresse seit zwei Jahren mit der Gartensituation nicht mehr ganz zufrieden waren“, begründet Zaccaria den Umzug des italienischen Restaurants. Das immer wärmer werdende Wetter sorgt dafür, dass die Anzahl der schönen Tage und lauen Abende steigt. Diese möchten viele Gäste, die mit dem Procacci ein Stück Toscana mitten in Wien vorfinden, im Freien genießen. „Der Frühling und der Sommer sind für uns enorm wichtig“, betont Zaccaria die Bedeutung des Gastgartens, der mit den gastronomischen Zukunftsplänen verstärkt Rechnungen getragen wird.

Wo genau das „neue“ Procacci einziehen wird, möchte Zaccaria in Kürze bekanntgeben – dann, wenn alle Verträge unterschrieben sind. Bereits verraten werden darf, dass sich das Lokal noch zentraler in der Wiener Innenstadt ansiedeln wird. Die Eröffnung der neuen Location ist für das Frühjahr geplant. Bis dahin sind Freunde italienischer Kulinarik auf hohem Niveau in der erst im letzten Jahr generalüberholten Cantinetta Antinori n der Jasomirgottstraße 3-5, dem Schwesternlokal des Procacci in unmittelbarer Nähe zum Stephansplatz, bestens aufgehoben.

Über das Ristorante Procacci Vienna 1885 wurde das erste Procacci-Delikatessen-Geschäft von Leopold Procacci in Florenz gegründet. Heute steht das Procacci Firenze im Besitz der Marchesi Antionori. 2006 wurde unter der Führung des traditionellen Weinunternehmens eine Dependance in Wien und zuletzt 2015 in Mailand eröffnet. Das Ristorante Procacci im Herzen Wiens steht für die typische toskanische Lebensart. Besonderes Augenmerk wird auf qualitativ hochwertige regionale Produkte gelegt. 2011 wurde das Procacci erstmalig mit dem „Marchio Ospitalia Italien“ ausgezeichnet. Mino Zaccaria ist seines Zeichens seit neun Jahren „Padrone“ des angesagten In-Lokals im 1. Bezirk.

[kjz]

Link zu: Cantinetta Antinori

Mino Zaccaria
© Foto Weinwurm

Kommentare
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
Drucken
Lifestyle Nachrichten

Grazer Weinservice auf 2 Rädern

Super Bowl Party im Vienna Marriott - das Original!

Auf ins Schnee- und Skiwochenende Steiermark

Baru Union fokusiert auf Kerngeschäft

Heute geht Österreich der Fisch aus!

Die neuen Specials von Vapiano versprechen mehr Geschmack

down
Suche nach News

Bitte geben Sie den gewünschten Suchbegriff ein:

 
GO

  smsParkschein - Das App zum Erstellen einer SMS an Handy Parken
 

 

 
iLifestyle - Das App von Lifestyle -das gute Leben im Internet