Passwort vergessen?
 
Neuen Account erstellen
 
Warum registrieren
 
Nachricht
DruckenArtikel als pdf anzeigen

Sabathi und Tement erobern 100 Punkte
copyright: Adrian Almasan
© Adrian Almasan
  

Sieger im A la Carte Guide 2019 sind das Steirereck und das Genießer-Lokal Döllerer mit jeweils 99 Punkten. Als Neueröffnung des Jahres wurde das Wiener Restaurant "Aend" von Fabian Günzel mit vier Sternen ausgezeichnet. Das Weingut Tement mit dem Sauvignon Blanc Zieregg 2011 und Erwin Sabathi )( Sauvignon Blanc Pössnitzberger Kapelle 2018) erzielten die höchste zu vergebende Wein-Auszeichnung.

Höher geht nimmer

"Der Anspruch an uns selbst wächst mit jedem Jahr. Als Premium-Special-Interest-Magazin legt sich A la Carte seit 28 Jahren die Latte noch höher, ein vollständiges, unbestechliches und kompetentes Bild der heimischen Gastronomielandschaft zu zeichnen, dem die Leser zu 100 Prozent vertrauen können. Mit diesem Qualitätsanspruch feiert A la Carte sein 30-jähriges Jubiläum mit einem Leser- und Umsatzrekord und verpasst auch dem Gourmet-Führer ein frisches Layout, das noch mehr Lust auf kulinarische und vinophile Entdeckungen macht", Grünwald bei der Eröffnung hoch über dem sonnigen Wien.

Lokal- und Weinguide

Christian Grünwald präsentierte den druckfrischen A la Carte-Gourmet-Führer in der "Das-Loft-Bar" iim Sofitel Wien. Seit 1991 steht das Standardwerk für Genießer für unbestechliche Bewertungen: Rund 60 kompetente Tester sind das ganze Jahr über in Österreich unterwegs und statten Restaurants und Lokalen anonyme Besuche ab. Gewertet wird in einem 100-Punkte sowie einem 5-Sterne-System, das maximale Transparent und Übersichtlichkeit gewährleistet. Das Augenmerk der Fibel für Gourmets liegt auf der Küchenlinie, der Serviceleistung, dem Weinangebot sowie dem Ambiente. Während die Sterne die Gesamtwertung auszeichnen, geben die Punkte Aufschluss über die exakte Performance eines Lokals. Für den Wein-Führer verkostet Weinexperte Willi Balanjuk 2.597 Weine und benotet sie nach dem international maßgeblichen 100-Punkte-System. Über 400 Kurzporträts der besten Weingüter und ein Rückblick auf die besten Jahrgänge, erleichtern Weinliebhabern den Griff zur besten Flasche.

Klingende Gläser zum Medienjubiläum Österreichs medialer Feinschmecker-Institution und den diesjährigen Punktesiegern gratulierten im Das Loft unter anderem Spitzengastronomen wie Toni Mörwald, Heinz und Birgit Reitbauer, Barbara Eselböck, Alain Weißgerber, Konstantin Filippou, Hubert Wallner, Thomas Dorfer, Andreas Döllerer oder Wine-Affairs-Veranstalter Jakob Lackner.

Der neue Gourmet-Führer mit auf 864 Seiten bewerteten Restaurants und 2.500 benoteten Weinen ist ab sofort bei A la Carte und im gut sortierten Buchhandel um 30 Euro erhältlich und kann auf https://alacarte.at online bestellt werden.

[mst]

Link zu: Guide A la Carte

copyright: Life-style.at
© Life-style.at

Kommentare
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
Drucken

Lifestyle Nachrichten

Ottakringer Dose dürstet nach neuem Design

Benvenuto L`Osteria Aufhofcenter

Bierentdeckung: Ottakringer Schnittenfahrt

Lokaltipp: Yohm 2.0

Neue ÖWM-Geschäftsführung ab 2020

Slow-Brewing Biere für die Feiertage

down
Suche nach News

Bitte geben Sie den gewünschten Suchbegriff ein:

 
GO

  smsParkschein - Das App zum Erstellen einer SMS an Handy Parken
 

 

 
iLifestyle - Das App von Lifestyle -das gute Leben im Internet