Passwort vergessen?
 
Neuen Account erstellen
 
Warum registrieren
 
Nachricht
DruckenArtikel als pdf anzeigen

Am Donaukanal lodern wieder die Flammen
copyright: Philipp Lipiarski
© Philipp Lipiarski
  

Bereits im Vorjahr pilgerten rund 250.000 Gäste in das Feuerdorf am Donaukanal. Auch heuer werden die beiden Initiatoren, Hannes Strobl und Patrick Nebois ab Oktober die 13 Mini-Chalets bespielen. In den gemütlichen Holzhütten mit einem Griller im Mittelpunkt habe zwischen acht und zwölf Personen für das Grillvergnügen der speziellen Art Platz.

Grillvergnügen bis 23. März 2019

Ab Oktober werden zum ersten Mal die Kohlen wieder angeheizt, um in das winterliche Grillvergnügen in den 13 Mini Chalets, die Platz für acht bis zwölf Personen bieten, und der gemütlichen Salettl-Bar zu starten. Das Feuerdorf kann aber auch für geschlossene Gesellschaften wie Firmenfeiern mit bis zu 160 Gästeb exklusiv gemietet werden. Bis 26. März 2019 werden die Kohlen angeheizt und wohlige Gemütlichkeit verbreitet. „Ich bin sehr froh, dass die Stadt Wien an dieses einzigartige Projekt glaubt, das den Donaukanal qualitativ belebt. Obwohl wir bis zur letzten Sekunde auf die Genehmigung gewartet haben und nicht wussten, ob wir das Feuerdorf wieder am Donaukanal aufbauen dürfen, haben wir enorm viele Reservierungen. Wir sind Feuer und Flamme, unseren Gästen Genuss-Momente in den wohlig-warmen Hütten zu bieten!“, sagt Strobl.

Radatz lässt grüßen

Zusätzlich zum ausgezeichneten aus der Region stammenden Qualitätsfleisch des Familienunternehmens Höllerschmid serviert das Feuerdorf-Team rund um Strobl und Nebois heuer auch Spezialitäten der Wiener Traditionsfleischhauerei Radatz. Zur Begrüßung gibt es herzhafte Wurst-Variationen als „Gruß aus der Küche“, um sich auf das Grillvergnügen in der eigenen Hütte einzustimmen.

Das Feuerdorf serviert zusätzlich zu den bestehenden Köstlichkeiten für Fleischliebhaber und Vegetarier heuer auch das Menü „Mexico“ mit Spezialitäten im lateinamerikanischen Stil um 42 Euro pro Person. Ein besonderes Special ist das neu kreierte „New York“ -Menü wo Steakliebhaber voll auf ihre Kosten kommen

Reservierungen für das Feuerdorf

Wer sich gemeinsam mit Freunden, Kollegen oder der Familie um den Rost scharen und regionale Spezialitäten genießen will, kann sein Mini-Chalet im idyllischen Feuerdorf ab sofort auf https://www.feuerdorf.at buchen. Die Hüttenmiete kostet Montag bis Samstag in den Abendstunden, ab 18.00 Uhr, 120 Euro und ist untertags gratis. Der beliebte Familien-Sonntag mit gratis Hüttenmiete den ganzen Tag und Abend über wird natürlich wieder fortgeführt. Die Menüs kosten zwischen 19 und 55 Euro pro Person. Die Getränke werden nach Konsumation verrechnet. Über die Website können auch Gutscheine für echte Grillfans bezogen werden, die die Herzen eingefleischter Grillmeister zu den Feiertagen höherschlagen lassen werden.

Gratis Wochenend-Specials

Am Samstag nachmittag heißt es im Feuerdorf "Steak statt Shopping". Bis 18 Uhr können die Mini-Chalets kostenlos gemietet werden. Am Sonntag - dem Familientag - entfällt die Hüttenmiete ganztags.

Weitere Informationen und Buchungsmöglichkeiten auf https://www.feuerdorf .at .

[mst]

Link zu: Informationen + Reservierung

copyright: Philipp Lipiarski
© Philipp Lipiarski

Kommentare
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
Drucken

Lifestyle Nachrichten

Ottakringer Dose dürstet nach neuem Design

Benvenuto L`Osteria Aufhofcenter

Bierentdeckung: Ottakringer Schnittenfahrt

Lokaltipp: Yohm 2.0

Neue ÖWM-Geschäftsführung ab 2020

Slow-Brewing Biere für die Feiertage

down
Suche nach News

Bitte geben Sie den gewünschten Suchbegriff ein:

 
GO

  smsParkschein - Das App zum Erstellen einer SMS an Handy Parken
 

 

 
iLifestyle - Das App von Lifestyle -das gute Leben im Internet