Passwort vergessen?
 
Neuen Account erstellen
 
Warum registrieren
 
Nachricht
DruckenArtikel als pdf anzeigen

Die Sammlung alter Musikinstrumente des KHM in der neuen Burg wieder geöffnet
Musiksammlung des KHM in der neuen Burg
© KHM-Museumsverband
  

Die Sammlung alter Musikinstrumente verfügt über den weltweit bedeutendsten Bestand an Renaissance- und Barockinstrumenten. Darüber hinaus verwahrt, pflegt und präsentiert sie zahlreiche Instrumente, die von berühmten Musikern und Komponisten gespielt wurden. Zu den besonderen Sammlungsschwerpunkten zählen die einzigartigen Bestände der Wiener Hammerklaviere, der Streichinstrumente Jacob Stainers und der Holzblasinstrumente der Renaissance. Die Klangwelt der Komponisten der Wiener Klassik lässt sich anhand der Objekte der Sammlung alter Musikinstrumente lückenlos nachvollziehen.

In den Matineen der Sammlung alter Musikinstrumente können die Besucher die Instrumente, sofern es deren konservatorischer Zustand erlaubt, nicht nur sehen, sondern auch hören.

Nach einer mehrmonatigen, durch Umbauten in der Neuen Burg bedingten Schließphase öffnet die Sammlung alter Musikinstrumente mit einer Soirée am 23. September 2018 wieder ihre Ausstellungssäle für das Publikum. Christophe Coin und Erich Traxler gestalten ein Konzert mit Musik des deutschen Hoch ? und Spätbarocks. Sie spielen originale historische Instrumente der Sammlung, die den ZuhörerInnen höchst lebendige und möglichst authentische klangliche Impressionen vermitteln.

Die Dauerausstellung der Sammlung alter Musikinstrumente bleibt in gewohntem Umfang und in bewährter Präsentation erhalten. Erneuerungen ergaben sich in einigen Details: Die Objektbeschriftungen wurden inhaltlich aktualisiert, um die Exponate im Kontext neuester musikhistorischer und organologischer Forschungsergebnisse auszustellen. Englische Saal- und Objekttexte wurden implementiert. Der Marmorsaal wurde an das Luftbrunnensystem angebunden, das insbesondere bei Konzerten eine Verbesserung des Raumklimas bietet. Im Rahmen des Konzerts wird auch der Berichtband über das 2016 abgehaltene Symposium Die Sammlung alter Musikinstrumente – Die ersten 100 Jahre präsentiert. Der Praesens Verlag (Wien) wird im Vorraum des Marmorsaals einen Verkaufsstand einrichten. Der Preis des Bands, dem auch eine DVD beigelegt ist, beträgt rund 52 Euro.

Die Sammlung alter Musikinstrumente ist ab sofort über den Haupteingang Weltmuseum Wien zu erreichen.

[pge]

Kommentare
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
Drucken

Lifestyle Nachrichten

Ottakringer Dose dürstet nach neuem Design

Benvenuto L`Osteria Aufhofcenter

Bierentdeckung: Ottakringer Schnittenfahrt

Lokaltipp: Yohm 2.0

Neue ÖWM-Geschäftsführung ab 2020

Slow-Brewing Biere für die Feiertage

down
Suche nach News

Bitte geben Sie den gewünschten Suchbegriff ein:

 
GO

  smsParkschein - Das App zum Erstellen einer SMS an Handy Parken
 

 

 
iLifestyle - Das App von Lifestyle -das gute Leben im Internet