Passwort vergessen?
 
Neuen Account erstellen
 
Warum registrieren
 
Nachricht
DruckenArtikel als pdf anzeigen

Grill-Gadget: Weber Burgerpresse
Die Weber Original Hamburgerpresse im Einsatz, neben zwei fertigen Patties
© Weber-Stephen
  

Einst als amerikanisches Fastfood ohne Gourmetformat oder Geschmack verpönt sind sie mittlerweile in aller Munde, von der Systemgastro über Gourmettreffs bis zum trendigen Foodtruck. Die schiere Vielfalt kulinarischer Burgerkreationen lassen den Kopf schwirren. Damit auch zu Hause nur perfekte Burger am Grill landen gibt es von Weber das ultimative Gadegt dazu: die Weber Original Hamburgerpresse.

Der Sommer ist endlich da und das bedeutet für alle Backyard- und BBQ-Heroes vor allem eins: Der Grill wird angeheizt! Egal ob Holzkohle, Gas oder Elektro, draussen kocht es sich doch am schönsten! Doch es muss nicht immer Steak oder Kotelett sein, wahre Kenner wissen auch mit Hack viel Köstliches anzufangen.

Burger voll im Trend

Einstmals wurden sie von Flaschlaberl-Fanatikern als geschmackloses Ami-Fastfood abgelehnt. Heute sind Burger beliebt und gehen immer. Sie sind eins der variationsreichsten Grillgerichte und richtig easy, wenn man ein paar Dinge weiß – vor allem aber die richtigen Gadgets zur Hand hat. Mit der Weber Original Hamburgerpresse ist das gleichmässige formen der Patties ein Kinderspiel, es geht im Handumdrehen. Dabei hat man zwei Größen zur Verfügung, 115g für 'normale' Burger und 225g für Kingsize. Wichtige Tipps lernt man auch in der Weber Grillakademie, etwa dass das Rindfleisch einen ausreichend hohen Fettgehalt haben muss, damit die Burger auch ohne Ei oder Stärke zusammenhalten. Dem dient auch das kneten oder Pressen der Burger.

"Die Weber Hamburgerpresse ist unter Grillmeistern sowie Hobbygrillern gleicher maßen beliebt. Kein Wunder: Sie bringt die Burger-Patties in die perfekte Form für jedes Brötchen“, freut sich der eingefleischte Grillmeister Marcel Ksoll. Idealerweise werden die Patties am Grill bei hoher Hitze auf beiden Seiten auf den gewünschten Garpunkt gegart, bei frischem Bio-Rinderfaschiertem darf es ruhig nach US-Vorbild auch medium sein. Dazu noch passende Buns oder wenn's ganz ohne Kohlehydrate sein soll, fester Salat, etwa Eisberg, als Hülle und bei der Garnitur, wie Käse oder Fleischparadeisern, und den Saucen sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Apropos Low Carb Trend, vorsichtig bei gekauften Grillsaucen, Senf und Ketchup, diese enthalten grossteils recht viel ungesunden Zucker - und selbst gemacht schmeckt es sowieso am Besten.

Und noch ein Vorteil: Die Weber Original Hamburgerpresse ist im Handumdrehen wieder hygienisch sauber. Sie ist spülmaschinentauglich und der abnehmbare Griff ermöglicht eine einfache Aufbewahrung .

Hamburgerpresse, für 115 g bzw. 225 g Patties, UVP € 14,99

Erhältlich bei allen Weber-Händlern sowie Weber Original Stores  und im Onlineshop

 

[kjz]

Link zu: Weber Homepage

Link zu: Rezept 'Chili-Cheeseburger' bei Weber Stephen Österreich

Link zu: Rezept 'California Burgers with Guacamole Mayonnaise' bei Weber Stephen (Englisch)

gleich bestellen bei amazon.de

Grillmeister Marcel Ksoll in schwarzer Kochjacke
© Stefan Joham

Ein köstlich aussehender California Burger Radiccio, Zwiebel, grünem Spargel garniert und Avocadomayonnaise
© Weber-Stephen Österreich GmbH

Kommentare
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
Drucken

Lifestyle Nachrichten

Neue ÖWM-Geschäftsführung ab 2020

Slow-Brewing Biere für die Feiertage

Ottakringer: Brauwerk Reloaded

Die Stille-Nacht-Orte im Salzburgerland

Alles was Brot braucht...

Das war die Mondovino 2018

down
Suche nach News

Bitte geben Sie den gewünschten Suchbegriff ein:

 
GO

  smsParkschein - Das App zum Erstellen einer SMS an Handy Parken
 

 

 
iLifestyle - Das App von Lifestyle -das gute Leben im Internet