Passwort vergessen?
 
Neuen Account erstellen
 
Warum registrieren
 
Nachricht
DruckenArtikel als pdf anzeigen

Campari zelebriert 400 Jahre Zum Schwarzen Kameel
Viele 'schöne und berühmte' Leute vor dem Kameel, über dessen Markisen viele rote Campariballons schweben
© Lifestyle/kjz
  

Eine Wiener Institution feiert den 400. Geburtstag - das Schwarze Kameel der Familie Friese ist in vielerlei Hinsicht legendär. Zum festlichen Anlass lud Campari zu einem Geburtstagsevent in die verkehrsberuhigte Naglergasse und touts Vienne gab sich bei italienischer Musik und Aperitivo ein Stelldichein.

Donnerstag den 7. Juni war es bei nahezu perfektem Sommerwetter soweit: Das Schwarze Kameel feierte seinen 400. Geburtstag! 1618 eröffnete Johann Baptist Cameel in der Bognergasse eine Gewürzkrämerei, die sich bereits in kürzester Zeit großer Bekanntheit erfreute. Über die vielen Jahre hat sich das Schwarze Kameel als Gastronomie-Institution etabliert und ist heute fixer Bestandteil der „Wiener Genussfreude“, aber auch weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt. Es ist nicht nur ein Ort an dem Genuss und perfekter Service groß geschrieben wird, sondern auch ein wunderschöner Platz im Herzen Wiens an dem Menschen gerne zusammenkommen.

Anlässlich des großen Jubiläums kehrte auch Campari Austria zurück an den Ort, an dem sich 2016 die allererste temporäre Bar Campari befand. Im Rahmen einer einzigartigen Inszenierung der Marke Campari wurde auf die unglaubliche Erfolgsgeschichte angestoßen und dem Aperitivo in der Wiener Innenstadt im Rahmen einer langen Sommernacht gefrönt.

Im Zuge der gestrigen Feierlichkeiten präsentierte Campari Austria seinen neuesten Drink: den Campari Shakerato*. Bei der Bekanntmachung des neuesten Clou wurde nichts dem Zufall überlassen: Die bis ins Detail choreographierte Inszenierung bestand aus Stepptänzern, shakenden Barkeepern und italienischer Musik. Die Show baute sich bis zum Grande Finale auf, bei dem schließlich Mattia Pastori, Head Bartender aus dem „Camparino in der Galleria in Mailand“, auf der Bühne voller Leidenschaft den perfekten Campari Shakerato zubereitete. An seiner Seite die beliebten Barkeeper Philipp Ernst (Besitzer der Josef Bar), Roberto (Besitzer von Roberto American Bar), Mixologist Isabella Lombardo und Anna Weichselbaum (Émile Brasserie & Bar/Hilton Hotel), die ihre Shaker ebenfalls nicht zu Ruhe kommen ließen.

Das Klirren der Eiswürfel gab einen entscheidenden Hinweis auf die Zubereitung des neuen Drinks, der mit seiner Simplizität ein besonderes Zeichen setzt: Campari, Eis und intensives Shaken für ein ganz besonderes Genusserlebnis. Kaum ein Drink verkörpert die Werte von Campari so perfekt, wie der Campari Shakerato: Mit seiner eleganten Aufmachung bringt er seine Raffinesse zum Ausdruck und bietet einen unverfälschten Campari Geschmack. Er ist, wie man es von Campari kennt, tief rot – ein Statement in der Hand eines jeden Genießers. Der erfrischende Campari Shakerato war nicht nur der Focus Drink der Jubiläumsfeier, sondern wird auch die kommenden heißen Sommermonate im Schwarzen Kameel serviert – und zwar durch einen Barkeeper direkt am Tisch. Zubereitet wird er mithilfe einer innovativen Konstruktion des eingespielten Designer Duos Laura Karasinski (Atelier Karasinski) und Gerd Zehetner (ARCHIGUARDS), das sie speziell für Campari entworfen haben: Die „Little Road Bar“ ist die kleinste Bar der Welt und beinhaltet alles, was der Profi für einen Shakerato braucht und kann auf Grund ihres handlichen Designs einfach von Platz zu Platz getragen werden. Die zwei kreativen Köpfe haben den feierlichen Anlass genützt um die Bar Campari aufleben zu lassen und dem Schwarzen Kameel einen besonderen Look zu verleihen: Teil davon war auch das raffinierte Stage Design, das Schanigarten und Haus in eine Bühne der italienischen Lebensfreude verwandelte.

Neben Campari Austria Geschäftsführerin Simone Edler gratulierten zahlreiche Promis, Künstler und Adabeis dem Hausherren des Schwarzen Kameels Peter Friese - darunter als wohl am weitesten angereist der als AUslandsösterreicher in New York tätige Starkoch und Restaurantbesitzer Kurt Gutenbrunner , Das Schwarze Kameel stellt einen wichtigen Kooperationspartner für Campari Austria dar, die zwei Institutionen erfreuen sich bereits einer langen Partnerschaft. Ein besonderes Highlight der Zusammenarbeit war die Bar Campari im Schwarzen Kameel 2016, die sich als großer Erfolg zeigte und der „place to be“ für alle Fans des italienischen Lebensgefühls war. Das bekannte Wiener Lokal hat sich als der Ort in Wien manifestiert, in dem die Aperitivo Kultur gelebt und in seiner Vielfalt zelebriert wird.

[kjz/pge]

Link zu: Zum Schwarzen Kameel

Link zu: Campari Austria

Auf der Bartheke vor dem Kameel stehen Barutensilien, eine Campariflasche und ein Glas Spriti
© Lifestyle/kjz

Simone Edler, die
© Andreas Tischler

Kommentare
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
Drucken
Lifestyle Nachrichten

"Feuer am Berg" im Mostviertel

Weintipp: DAC Mittelburgenland: 20 Jahre und kein bisschen müde

Neue Premium Konserve von Hink: Junge Saiblinge

Das war die Vievinum 2018

Campari zelebriert 400 Jahre Zum Schwarzen Kameel

Russland: Wiener Lager beliebter als Wodka

down
Suche nach News

Bitte geben Sie den gewünschten Suchbegriff ein:

 
GO

  smsParkschein - Das App zum Erstellen einer SMS an Handy Parken
 

 

 
iLifestyle - Das App von Lifestyle -das gute Leben im Internet