Passwort vergessen?
 
Neuen Account erstellen
 
Warum registrieren
 
Nachricht
DruckenArtikel als pdf anzeigen

Green Care-Hoftafel für Bauernhof Tangerner
Blick auf den Lebensgarten Tangern
© Jutta Tangerner
  

Etwas außerhalb von Spittal an der Drau (Kärnten) im Ortsteil Tangern, idyllisch gelegen zwischen Wiesen und Feldern, den Wald im Rücken, liegt der Bauernhof von Jutta Tangerner. Bei Jutta Tangerner wird der Garten zum Kraftort für ihre Klientinnen und Klienten- nun gab es die begehrte Green Care-Hoftafel für den "Lebensgarten" der ausgebildeten Kräuterpädagogin.

1981, also vor 37 Jahren, hat sie zu ihrem Mann und damit zu einem Leben auf dem Bauernhof Ja gesagt. Sie ist hineingewachsen in die Arbeit auf einem landwirtschaftlichen Betrieb und hat bald eine bereits seit der Kindheit schlummernde Leidenschaft in sich wachsen gespürt – die Liebe zu Pflanzen und Kräutern. Nach umfangreicher Weiterbildung und einer positiven Überprüfung der Green Care-Kriterien durch die unabhängige Zertifizierungsstelle SystemCERT hat sie nun die Green Care-Hoftafel für "Gartenpädagogik am Bauernhof" erhalten. Für die Klientinnen und Klienten der Lebenshilfe Spittal/Drau ist ihr riesiger Garten ein Ort zum Lernen, zum Wohlfühlen, zum Kraft tanken und ein Ort für eine sinnvolle Beschäftigung geworden.

 

"Die Landwirtschaft in Kärnten ist in Bewegung. Immer mehr Betriebe erkennen die Möglichkeiten, die ihnen Green Care als neue, soziale Komponente des bäuerlichen Arbeitens bietet und setzen sie erfolgreich auf ihren Höfen um, wie man am Beispiel von Jutta Tangerner sieht. Mit ihrem 'Lebensgarten' konnte sie sich nicht nur selbst einen Traum erfüllen, sondern ermöglicht es anderen Menschen in benachteiligten Situationen, durch die Kraft der Natur zu einem besseren Lebensgefühl zu gelangen. Als bäuerliche Interessenvertretung verweisen wir stolz auf solche erfolgreichen Projekte auf unseren Kärntner Bauernhöfen und bieten interessierten Landwirtinnen und Landwirten umfassende Beratung und Begleitung bei der Umsetzung von Green Care-Ideen auf ihren Höfen an", erklärt Landwirtschaftskammer (LK)-Präsident ÖR Ing.Johann Mößler.

 

"Das Vorhaben Green Care - Wo Menschen aufblühen  zeigt eindrucksvoll, dass die heimischen Landwirtinnen und Landwirte nicht nur als hochqualifizierte Lebensmittelerzeuger, sondern auch in den Bereichen Gesundheit, Soziales und Bildung für die Bevölkerung in der Region äußerst wichtig sind. Die Zertifizierung zum Green Care - Wo Menschen aufblühen-Betrieb, gibt allen Beteiligten die Sicherheit von klaren, nachvollziehbaren und strukturierten Qualitätsstandards, wie sie heutzutage notwendig und sinnvoll sind", unterstreicht KDir. Ing. Robert Fitzthum, Vereinsobmann von Green Care Österreich.

 

Im "Lebensgarten Tangern" bekommt man ein Gespür für den Kreislauf der Natur

 

Der Bauernhof Tangerner umfasst 16 ha Grünland und 10 ha Wald. Der Großteil der Nutzfläche ist verpachtet, nur 1,4 ha bewirtschaftet Jutta Tangerner nach dem Tod ihres Mannes noch selbst, als Futterfläche für die Pferde und die anderen Kleintiere auf ihrem Betrieb. Ausleben kann sie sich in ihrem 2.500 m2 großen Garten, der vor einigen Jahren nach der Rodung dieser Fläche "durch Zufall" entstanden ist, wie sie erklärt. Dass daraus ein üppiger Kräutergarten mit zusätzlicher Fläche für den Gemüseanbau entstehen würde, stand schnell fest, denn das Interesse für Kräuter schlummerte bereits seit Kindesbeinen in ihr.

 

"Meine Oma hat sich sehr viel damit beschäftigt und mir viel darüber beigebracht". In zahlreichen Schulungen (Kräuterpädagogik- und Heilkräuterkurse, Grundmannschule, Homöopathie und Pflanzenheilkunde, etc.) hat sich Jutta Tangerner ein umfangreiches Wissen zu diesem Thema angeeignet. Mit dem Zertifikationslehrgang für Gartentherapie sowie der seit langem bestehenden ehrenamtlichen Mitarbeit im Rahmen der Familienassistenz bei der Lebenshilfe Spittal/Drau wurde die riesige Gartenfläche zum "Lebensgarten". Jede Woche kommen zwei bis sechs Klientinnen und Klienten der Lebenshilfe im erwerbsfähigen Alter mit ihren Betreuerinnen und Betreuern auf den Hof, wo die kundige Bäuerin ihnen altes Pflanzenwissen weitergibt und sie gemeinsam vergessene Kräuter kultivieren. Daraus wird später Kräutersalz gemacht und Papier geschöpft und im Geschäft der Lebenshilfe und bei "Tagen der Begegnung" verkauft. "Wir bauen auch Gemüse an, jedoch nur in kleineren Mengen zur Eigenversorgung. Das ist aber wichtig, um den Klientinnen und Klienten den Naturkreislauf zu vermitteln. Durch den eigenhändigen Anbau, die Pflege, Ernte und Verarbeitung bekommen sie ein Gespür für den Kreislauf der Natur und sie lernen, dass die Pflege der Pflanzen Arbeit ist", erläutert Jutta Tangerner die Intention. Gleichzeitig fördern die Gartenarbeit und die kognitive Beschäftigung in und mit der Natur alle Sinne und tut sowohl dem Körper als auch der Seele gut, wie Jutta Tangerner bei ihren "Schützlingen" beobachten kann. Damit ist ihr Garten nicht nur ein Ort zum Arbeiten und Lernen, sondern trägt zu Recht den Namen "Lebensgarten".

 

Von dieser Wirkung können sich seit einigen Jahren auch andere Besucherinnen und Besucher beim alljährlichen "Ackerfest" überzeugen. Bei Live-Musik und gutem Essen wird der "Lebensgarten Tangern" an diesem Tag zum Ort der Begegnung, der Freude und des Spaßes, der im Vorjahr rund 350 Interessierte angelockt hat. Der Termin für 2018 war der 30. Mai.

[kjz]

Link zu: Green Care

Kommentare
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
Drucken
Lifestyle Nachrichten

Tenuta Luce öffnet den Keller

Fünf Tipps für den E-Bike-Gebrauchtkauf

Sabathi und Tement erobern 100 Punkte

Am Donaukanal lodern wieder die Flammen

Gemeinsam machen Tee und Schokolade doppelt glücklich

Die Sammlung alter Musikinstrumente des KHM in der neuen Burg wieder geöffnet

down
Suche nach News

Bitte geben Sie den gewünschten Suchbegriff ein:

 
GO

  smsParkschein - Das App zum Erstellen einer SMS an Handy Parken
 

 

 
iLifestyle - Das App von Lifestyle -das gute Leben im Internet