Passwort vergessen?
 
Neuen Account erstellen
 
Warum registrieren
 
Nachricht
DruckenArtikel als pdf anzeigen

Ferenc Haraszti gewinnt Courvoisier Cocktail Competion in Paris
copyright: Beam Suntory_Ferenc Haraszti
© Beam Suntory_Ferenc Haraszti
  

Ein riesiger Erfolg für Österreich: Der Bartender Ferenc Haraszti von Mr Mendez, Wien, gewinnt die internationale Cocktail Competition von Courvoisier® “The Toast of Paris” in einem hart umkämpften Finale in Paris und erobert den heiß begehrten Titel im Wettstreit gegen vier internationale Bartender.

Riverside und Think Twice

Bereits wa?hrend der Belle E?poque war Courvoisier der auserwählte Cognac, um auf außergewöhnliche Momente anzustoßen und den „Toast of Paris“ auszubringen. So wurde Courvoisier zur glanzvollen Eröffnungsfeier des Eiffelturms gereicht und bleibt bis heute die ersWahl, um besondere Momente zu feiern. Kreiert werden sollte im Rahmen des heurigen Wettbewerbs ein “Café Courvoisier” Cocktail sowie ein Twist eines “All time Classic” unter Verwendung des Courvoisier VSOP. Gefragt waren bei den neuen Cocktails Kreativität und Wissen, um die Vielfalt von Courvoisier Cognac in all seinen Facetten zum Ausdruck zu bringen. Aufgabe war es wie jedes Jahr, das Erbe von Courvoisier® in das Glas zu bringen und der Jury gleichzeitig zeitgemäße, neue und aufregende Cognac-Kreationen zu präsentieren.

Ferenc Haraszti, der Gewinner des Wettbewerbes, errang vorweg den österreichischen Titel, mit dem er sich im April für das Finale in Paris qualifizierte. Er konnte sich schließlich in einem hart umkämpften Bewerb, ausgetragen in der Pariser The Purple Bar (Hotel du Collectionneur) gegen vier andere Finalisten aus Top Bars durchsetzen. Haraszti startete seine Karriere 2009 in der Boutique Bar in Budapest und führt nun die Mr. Mendez Bar in der Wiener Innenstadt. In einer seiner beiden Siegerkreation, dem „Think Twice”, verwendete Haraszti Cascara Tee, ein Zwischenprodukt, das bei der Kaffeeproduktion entsteht. Inspiriert dazu hatte ihn eine lokale Rösterei in der Nähe seiner Heimatstadt. Den Cocktail selbst bereitete und präsentierte er mit seinem ganz eigenen Stil und begeisterte die Jury mit besonderem Esprit. Auf Grundlage des Courvoisier VSOP mischt er dabei frischen Lime Juice und Zucker mit Peychaud’s Bitter, um die süßen Zitrusnoten des Cognacs noch hervorzuheben. Haraszti: „Nach einem kräftigen Shake kommt der Drink über Eis in ein Kristallglas mit einem Hauch von Courvoisier und zerstoßenen Kaffeebohnen. Die letzte Zutat ist Cascara Tee. Begleitet werden die holzigen, würzigen Noten des VSOP mit einer frischen Zitronenzeste und einem schwarzen Sesam Cracker, der uns an das Aroma und an die Atmosphäre in den Pariser Kaffeehäusern und Röstereien erinnern soll.

In seiner zweiten Kreation, dem „Riverside“, nahm Ferenc Haraszti Bezug auf die wesentliche Bedeutung von Wasser in den ersten Herstellungsschritten von Cognac, aber auch auf persönliche Erinnerungen an die Flüsse seiner Kindheit. Die Inspiration zu seinem Winner Rezept für Riverside beschreibt er selbst so: „Courvoisier VSOP mit seinen fruchtigen Aprikose Noten ist die Grundlage und Basis für diesen Cocktail, weich und rund im Charakter und mit einer süßen Würze.  Es geht darum, die Frische des VSOP Cognacs und seine eleganten Flavours zu begleiten und nicht zu überdecken. Daher habe ich mich für einen leichten Alkohol entschieden, einen Junmai Ginjo Sake, dessen Basis klares Frühlingswasser ist. Um die fruchtigen Aprikotnoten zu stärken, verwende ich außerdem einen typisch österreichischen Marillen Schnaps, einen Schuss Lime Juice, Salz und Pfeffer.” Abschluss und lustiges Highlight der Päsentation der Riverside Siegerkreation war ein singender Fisch, der Gloria Gaynor´s „I will survive“ zum Besten gab.

Weitere Finalisten waren Julia Rahn von der Roomers Bar in Frankfurt, Baijie Curdt-Christiansen von Little Red Door in Paris, und Antonio Rosato von der Mandarin Bar in Milan.

Exquisiter Preis

Von Paris aus reisten alle Finalisten durch das Weinbaugebiet nach Jarnac, und tauchten in eine der Courvoisier® Destillerien ein, um sich in der Tiefe mit diesem angesehen Cognac-Haus auseinanderzusetzen. Danach verbrachten die Bartender einen Abend im Château Courvoisier, mit einem Gala-Dinner und einer Tour durch den historischen Paradis- Keller, geleitet von Master Blender Patrice Pinet. Dort konnten sie eine Verkostung ausgesuchter und seltener Cognacs, zurückreichend bis in das 18. Jahrhundert, erleben. Als Gewinner der Courvoisier® Cocktail Competition darf sich der österreichische Bartender Ferenc Haraszti über einen einzigartigen Preis freuen, eine Blend aus einer Abfüllung ausgesucht vom 5. Master Blender zur Jahrhundertwende vermählt mit einer Abfüllung von Patrice Pinet aus 1957 – noch nie am Markt erhältlich und auch nie käuflich zu erwerben. Diesen exquisiten und seltenen Cognac bekam Ferenc schließlich im gravierten Kristalldekanter aus Baccarat-Kristall aus dem Paradis-Keller des Château Courvoisier von Master Blender Patrice Pinet überreicht. Courvoisier® wird außerdem in die Zukunft und Karriere im Rahmen der Ausbildung des Gewinners investieren. 

 

[mst]

Link zu: Courvoisier

Link zu: Courvosier Competition

Kommentare
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
Drucken
Lifestyle Nachrichten

Neuer Marketingleiter für die Ottakringer Brauerei

(Ent-)spannende Familien-Wellness in Lehmburg

Wiener Wein für Wiener Festwochen

Paul Schabl gewinnt im Schlossquadrat

41 uniformierte Grödiger und 1 Stiegl-Maibaum

Etwas andere Eisheilige bei WEIN & CO

down
Suche nach News

Bitte geben Sie den gewünschten Suchbegriff ein:

 
GO

  smsParkschein - Das App zum Erstellen einer SMS an Handy Parken
 
Lifestyle Gewinnspiel Gewinnformular: Vievinum
 

 
iLifestyle - Das App von Lifestyle -das gute Leben im Internet