Passwort vergessen?
 
Neuen Account erstellen
 
Warum registrieren
 
Nachricht
DruckenArtikel als pdf anzeigen

WienerWürze: Bio-Lupine aus der Flasche
copyright: C_Lendl
© C_Lendl
  

Das Startup, „Genusskoarl“ aus Wolkersdorf präsentiert exklusiv die erste in Österreich mit Bio-Lupine und Bio-Hafer produzierte Bio-Speisewürze. Die vegane, traditionell gebraute Würzsauce mit BIO-Zertifizierung ist über mehrere Monate gereift. Als „Ritterschlag“ wurde die WienerWürze nun ins Sortiment von „Meinl am Graben“ aufgenommen. Erhältlich auch im Shop und ausgewählten Bio-Geschäften.

Ö   Im Namen der Lupine

"Genusskoarl“ - die junge Firma, die die „WienerWürze“ braut, wurde im Oktober 2016 mit viel Engagement von DI Karl Severin Traugott gegründet. Ziel des Bio-Startup,  dass mit Crowdfunding finanziert wurde - ist es, ausschließlich Lebensmittel aus biologischen, heimischen Zutaten zu produzieren. Traugott ist Absolvent der Universität für Bodenkultur (Boku) in Döbling und kam als Sprössling einer Bierbrauer-Dynastie in 8. Generation, bereits früh mit der Braukunst in Berührung.

Nach dem Abschluss des Studiums der Lebensmittelwissenschaften stieß Traugott zufällig auf die „unscheinbare“ Hülsenfrucht Lupine: „Die Idee, das einzigartige Aroma von Lupinen mit einem natürlichen Brauverfahren zu verbinden und damit eine Gewürz-Sauce ohne vergleichbaren Geschmack auf den heimischen Markt zu bringen, haben mich begeistert.“ Traugott begann, mit der Pflanze, kombiniert mit heimischen (Getreide)-Produkten zu experimentieren.

Nach einem Jahr des Tüftelns war die „WienerWürze“ geboren. „Sie besteht aus heimischen, biologisch angebauten Lupinen, Hafer, Wasser und Salz und sonst nichts“, so Traugott. Er arbeitet nur mit BIOAUSTRIA-Landwirten zusammen, die er auch persönlich kennt. Die WienerWürze trägt auch die BIO-Zertifizierung, „um allen Ansprüchen auf Natürlichkeit und heimische Rohstoffe zu entsprechen“.

 Ausgewogene Gewürz-Sauce mit umami-Geschmack

 Der Geschmack des flüssigen Gewürzes lässt sich mit „umami“ beschreiben: herzhaft, pikant, wohlschmeckend und angenehm. „Die Japaner meinen mit „umami“ (zu Deutsch: köstlich) die „fünfte Geschmacksrichtung“, nach „süß“, „sauer“, „salzig“ oder „bitter““, so Traugott über Österreichs Antwort auf die auf die asiatische Soja-Sauce.

Der herzhaft, zart-würzige „umami“-Geschmack der veganen, biologischen WienerWürze verleiht vielen Speisen den gewissen Kick. So rundet die ausgewogene Gewürz-Sauce u.a. Suppen, Spaghetti, Salate, Eintöpfe, Saucen und Marinaden ab und veredelt pikante Speisen harmonisch – nach dem Motto „Nachsalzen mit dem gewissen Extra“. Darüber hinaus empfiehlt sich die WienerWürze als Geheimzutat jedes guten (Hobby)-Kochs, um den unterschiedlichsten Speisen den letzte Schliff zu verleihen. Der gefinkelte und individuelle Einsteiger-Tipp des Erfinders Traugott: „Ersetzen Sie beim nächsten Salatdressing das Salz durch einen guten Schuss WienerWürze“.

 Brandneu: Listung bei Meinl am Graben

Diese einzigartige Qualität blieb auch der Wiener Feinkostinstitution, dem „Meinl am Graben“, nicht verborgen. Nachdem einem Meinl-Scout das Produkt in den Sozialen Medien ins Auge gestochen ist, wurde Traugott zu einer Produktpräsentation eingeladen. Die Konsumenten und Verkoster waren vom einzigartigen Geschmack des innovativen Gewürzes begeistert. Nach einem dreiwöchigen Probelauf erfolgte die Aufnahme in das erlesene Meinl-Sortiment. Damit Sie nicht lange suchen müssen: die WienerWürze steht im Meinl-Regal vis-a-vis der Fischabteilung auf Augenhöhe. Wohl bekomm´s!

Übrigens: Nach den überzeugenden Erfolgen der „WienerWürze“ plant Traugott, das Genusskoarl-Sortiment bald um eine Würzpaste auf Lupinenbasis zu erweitern.

 

Bezugsquellen – Verkostungen

Erhältlich ist die WienerWürze neben Meinl auch im Online Shop: https://www.myproduct.at/genusskoarl und ausgwählten Bio-Geschäften - von Tirol über Salzburg, OÖ, NÖ, Stmk bis Wien - wie „Die Marktweiber“ http://www.diemarktweiber.at in Währing - Näheres siehe Website: http://www.genusskoarl.at

Verkostungsmöglichkeiten bestehen ab 6. März 2018 in der Tastery (http://www.tastery.at) in Wien und zwischen 23.-25. März 2018 auf der „Kulinarik Messe“ in Tulln:
https://www.messe-tulln.at/de/messe_kalender/kulinar_tulln/

Empfohlener Verkaufspreis:  Privat: 4,99.- Euro (0,1l ), 8,99.-Euro (0,25l) / LEH: 3,18.- Euro bzw. 5,72.- Euro 

 

 

[mst]

Link zu: http://www.genusskoarl.at

Link zu: https://www.myproduct.at/genusskoarl

copyright: C_Lendl
© C_Lendl

copyright: C_Lendl
© C_Lendl

Kommentare
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
Drucken
Lifestyle Nachrichten

"Feuer am Berg" im Mostviertel

Weintipp: DAC Mittelburgenland: 20 Jahre und kein bisschen müde

Neue Premium Konserve von Hink: Junge Saiblinge

Das war die Vievinum 2018

Campari zelebriert 400 Jahre Zum Schwarzen Kameel

Russland: Wiener Lager beliebter als Wodka

down
Suche nach News

Bitte geben Sie den gewünschten Suchbegriff ein:

 
GO

  smsParkschein - Das App zum Erstellen einer SMS an Handy Parken
 

 

 
iLifestyle - Das App von Lifestyle -das gute Leben im Internet