Passwort vergessen?
 
Neuen Account erstellen
 
Warum registrieren
 
Event
DruckenArtikel als pdf anzeigen

Jüngster Finalist der Schlossquadrat-Trophy: Hannes Anderl (Kamptal)
copyright: Life-style.at
© Life-style.at
  

m Jänner 2020 geht der österreichische JungwinzerInnen-Wettbewerb in die nächste Runde: Hannes Anderl, jüngster Finalist der Schlossquadrat Trophy, stellt am Dienstag, den 14. Jänner 2020 seine Weine im Restaurant Gergely’s vor. Der Burgunderspezialist kommt aus Lengenfeld im Kamptal und trägt im Betrieb eine große Verantwortung. Er ist einer von 6 Jungwinzern, die es dieses Jahr ins Finale des beliebten Wettbewerbs geschafft haben.

14.Jan 20, 18:00 - 22:00

Gergely’s, Schlossquadrat
Termin als iCal speichern

Zum 11. Mal sucht das Schlossquadrat in Kooperation mit dem SALON Österreich Wein das „WinzerInnentalent des Jahres“. Bis April 2020 finden die monatlichen Weinverkostungen im Wiener Schlossquadrat statt. Der Gewinner wird im Mai 2020 beim großen Finale gekürt. Als Hauptpreis winkt der Pick-up „REXTON SPORTS XL“ - für 6 Monate zur Verfügung gestellt von SsangYong Österreich. Die Winzer kommen aus dem Weinviertel, Wagram, Kamptal und der Weststeiermark. Wermutstropfen dabei: Unter den Finalisten ist dieses Jahr keine einzige Jungwinzerin!

Finalist #3: Hannes Anderl ist Burgunderspezialist mit großer Verantwortung


Nach dem plötzlichen Tod des Vaters übernahm Hannes Anderl (Jahrgang 1999) bereits mit 17 Jahren die Verantwortung im Keller und beendete nebenbei seine Ausbildung zum Facharbeiter für Weinbau- und Kellerwirtschaft. Im Sommer 2018 stieg er voll in den Betrieb in Lengenfeld, Kamptal, ein. Gemeinsam mit seiner Mutter betreibt er den Weinhof. Seine große Leidenschaft gehört neben Grünen Veltliner und Riesling den Burgundersorten.



Weinhof Anderl: Familienbetrieb im Kamptal mit 10 Hektar


Im Südwesten des Kamptals - zwischen Weinbergen und Golfrasen - liegt der Weinhof Anderl im Bezirk Krems-Land. Gemeinsam mit seiner Mutter bewirtschaftet Hannes Anderl nach dem Tod seines Vaters die 10 Hektar Weingärten. Sein Vater Reinhard spezialisierte den als „gemischte Landwirtschaft“ geführten Betrieb auf Weinbau. Der Fokus liegt ganz klar auf Qualität statt Quantität. Bei seiner ersten allein verantwortlichen Lese war der Jungwinzer Hannes Anderl erst 17 Jahre alt. Zu den wichtigsten Lagen zählen Wechselberg, Stock, Mitterberg und Spieß. Hauptaugenmerk liegt auf den Klassikern des Kamptals, Grüner Veltliner und Riesling sowie auf den Burgundersorten.



Hauptpreis für den Trophy-Sieger: Pick-up REXTON SPORTS XL von SsangYong

„Das perfekte Fahrzeug für einen Jungwinzer“, schmunzelt Erich Gstettner, Geschäftsführer SsangYong Österreich. Der Sieger der Schlossquadrat-Trophy 2020 darf für 6 Monate den Pick-up REXTON SPORTS XL - zur Verfügung gestellt von SsangYong Österreich- sein Eigen nennen. Neben der begehrten Glastrophäe und dem Titel „Winzertalent des Jahres“ erhält der Trophy-Gewinner eine Einladung zum SALON Dinner und ein Inserat im SALON Guide 2020. Weitere attraktive Preise für den Sieger: 10.000 Flaschenaufkleber gesponsert von marzek etiketten+packaging sowie Flaschen im Wert von € 1.000,- von Müller Glas und vieles mehr.

6 Jungwinzer im Finale: Weinviertel, Wagram, Kamptal und Weststeiermark


„Österreichs Winzernachwuchs ist gesichert. Die Schlossquadrat-Trophy bietet den jungen Winzerinnen und Winzern eine gute Gelegenheit, die eigenen Weine in Wien zu präsentieren und wichtige Kontakte zu knüpfen“, freut sich Chris Yorke, neuer Geschäftsführer der Österreich Wein Marketing, über die langjährige Kooperation mit dem Wiener Schlossquadrat. Bereits zum 11. Mal wird im Mai 2020 die begehrte Glastrophäe übergeben. Insgesamt 6 Jungwinzer aus Österreich haben es ins Finale der 11. Schlossquadrat-Trophy geschafft: zwei Weinviertler Weinmacher: Paul Zimmermann (Radlbrunn) und Daniel Jungmayr (Ebersbrunn) sowie zwei Winzer aus dem Wagram: Thomas Stopfer (Ruppersthal) und Johannes Fritz (Zaussenberg). Für das Kamptal geht Hannes Anderl (Lengenfeld) ins Rennen und die Weststeiermark ist mit Michael Strohmeier vom Peiserhof (Eibiswald) vertreten.



Das Voting: Stammgäste wählen das „Winzertalent des Jahres“


Das Besondere an der Jungwinzer-Trophy im Wiener Schlossquadrat ist das Voting. Stimmberechtigt sind alle anwesenden Stämmgäste, die den Winzernachwuchs bei ihren Einzelpräsentationen von Oktober bis April bewerten und beim Finale im Mai 2020. Jeder Besucher erhält am Eingang eine Verkostungsliste und einen Stimmzettel mit dem die Präsentation des Winzers sowie die Qualität der Weine bewertet werden. Diese Punkte fließen in das Voting beim großen Finale ein“, erzählt Jürgen Geyer, GF Schlossquadrat. Beim „Großen Finale“ gibt zusätzlich zum Publikum eine hochkarätig besetzte Fachjury ihre Stimme ab.



Die nächste Gelegenheit zum Probieren und Voten ist am 14. Jänner bei der Verkostung von Finalist #3, Hannes Anderl. „Bei den Einzelverkostungen kann ab 18 probiert und fachgesimpelt werden. Für eine kleine kulinarische Unterlage sorgt das Team der Schlossquadrat-Küche unter der Leitung von Rudolf Kirschenhofer“, betont Jürgen Geyer. Es gibt auch die Möglichkeit einen Tisch im Restaurant Gergely’s zum Abendessen zu reservieren und als Weinbegleitung die Verkostung zu buchen. Infos und Tischreservierung unter

[kjz]

Link zu: Schlossquadrat-Trophy Homepage

Link zu: Die Schlossquadrat-Trophy in Facebook

Winzerpräsentation im Gergely´s
© Schlossquadrat

Kommentare
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
Drucken
 Januar   2020 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Fehlt eine wichtige Veranstaltung? Sie können diese ganz einfach online nachtragen, indem Sie hier clicken.

Vielen Dank

  smsParkschein - Das App zum Erstellen einer SMS an Handy Parken
 

 

 
iLifestyle - Das App von Lifestyle -das gute Leben im Internet