Passwort vergessen?
 
Neuen Account erstellen
 
Warum registrieren
 
Buchrezension
DruckenArtikel als pdf anzeigen

Zum Teufel mit den fiesen Friesen
copyright: Rowohlt Verlag GmbH
© Rowohlt Verlag GmbH
  

Im sechsten (Ostfriesen-) Krimi dauert es zwar bis das Team aus Henner, Rudi und Rosa endlich an einem Strang zieht, aber letztendlich klappt es wieder. Diesmal lädt es auf dem Rückencover so ein : „Aufregung in Neuharlingersiel: Tjark Ukena wird erschossen, als er mit seinem Motorrad unterwegs ist. Kurz darauf erwischt eine Kugel die Kite-Surferin Antje…. Dorfpolizist Rudi soll die Augen nach Verdächtigen und Fremden aufhalten. Das passt ihm gar nicht in den Kram, denn sein verschollen geglaubter Vater ist gerade … angekommen. ….. Unterstützt von Lehrerin Rosa und Postbote Henner macht Rudi sich auf die Suche nach dem Todesschützen – und kann gerade noch verhindern, dass es ein weiteres Opfer gibt.“
 
Nebenschauplätze sind, daß Henner in die Yoga-lehrerin verliebt ist, aber nicht der einzige ist, daß Rosa der Hobbyarchäologe gut gefällt was leider einseitig ist, und daß Polizeikollege Schnepper nicht nur Rudi und seinen Vorgesetzten sehr nervt, sondern oft Menschen sprunghaft verdächtigt und diese dann sehr grob angeht. Rudis verschollen geglaubter Vater und dessen zwei Töchter sind aus Canada zu Besuch, und erfahren erst jetzt daß es hier Rudi und dessen Sohn Sven gibt. Der Hobbyarchäologe findet – wie üblich - an einer der jungen Frauen Interesse, statt an Rosa oder einer von Henners Schwestern. Es gibt wenig wirklich glückliche Verliebtheit oder Liebe in diesem Krimi.

Die Geschichte wird aus Sicht von Rosa, Rudi und Henner erzählt; immer wieder sind kleine Abschnitte eingefügt, die wie aus dem Guckloch mit dem Täter beobachten und handeln. Die Sprache strotzt von norddeutschen Vokabeln, in die sich Menschen aus dem sprachlichen Weißwurstäquator erst mal einlesen und gewöhnen müssen.

Orte der Handlung sind wie gewohnt in Ost-Friesland. Es wird einiges über alte Burgen, deren Rest und mögliche Touristenziele erzählt, während andere auf die Errichtung eines Windparks warten. Essen und Trinken sind ebenfalls von dort (hier wäre ein Glossar hilfreich) – Wieder gibt es ziemlich fischige Gerichte auf den hinteren Seiten zum nachkochen.

Die Geschichte ist mit viel Humor beschrieben. Ich mußte beim Lesen oft breit lächeln. Viel Spaß bei diesem erholsamen, spannenden Kriminalroman, bei dem mitraten nach dem Mörder nicht möglich ist.

Christiane Franke & Cornelia
  Kuhnert
Zum Teufel mit den fiesen
  Friesen
Ein Ostfriesen-Krimi
Originalausgabe
320 Seiten
€ 9,99 (D)/ € 10,30 (AT)
ISBN: 978-3-499-27601-9
Auch als E-Book erhältlich:
ISBN: 978-3-644-40577-6

Rowohlt Verlag GmbH

[chs]

gleich bestellen bei amazon.de

Kommentare
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
Drucken
Lifestyle Buchrezensionen

Letzte Spur Algarve

Obst, Gemüse & Co. WISSEN häppchenweise

Zum Teufel mit den fiesen Friesen

Jubilate!

Was wir fürchten

Ayurveda meets Landhausküche

down
Büchersuche

Bitte geben Sie den gewünschten Suchbegriff ein:

 
GO

  smsParkschein - Das App zum Erstellen einer SMS an Handy Parken
 

 

 
iLifestyle - Das App von Lifestyle -das gute Leben im Internet