Passwort vergessen?
 
Neuen Account erstellen
 
Warum registrieren
 
Ausstellungsbericht
DruckenArtikel als pdf anzeigen

Talking Heads - Zeitgenössische Dialoge mit F.X. Messerschmidt
Mara Mattuschka, Messerschmidt 3, 2018
© Bildrecht, Wien, Foto: Pixelstorm, Wien
  

Wut, Angst, Ekel – bis heute fasziniert die Darstellung psychischer Extremsituationen in den berühmten „Charakterköpfen“ von Franz Xaver Messerschmidt. Ausgehend von diesen Meisterwerken des Barock fokussiert diese leider nicht optimal gestaltete Ausstellung auf den Kopf als Motiv in der Kunst. Wie sieht „Kopfarbeit“ bei Tony Oursler, Douglas Gordon, Arnulf Rainer, Maria Lassnig oder Bruce Nauman aus? Und was hat in Zeiten von „Face“book, Selfies und Schönheitswahn neben der puren Oberfläche des Gesichts noch Bestand?

  

von: 8.Mar 19
bis: 18.Aug 19


Unteres Belvedere
Österreichische Galerie Belvedere
Rennweg 6
1030 Wien, AT
Tel: + 43 1 79 557 200
Email: info ::: belvedere. at
http://www.belvedere.at/

Öffnungszeiten:
tgl.: 10 - 18 Uhr
Fr: bis 21 Uhr



Karten mit Ziel und
momentanen Standort anzeigen

Messerschmidts barocke Skulpturen zeichnen sich durch einen auf den ersten Blick analytischen Realismus aus. Sie gehören zu den Highlights der Belvedere Sammlung. Generaldirektorin Stella Rollig: "Der starke Ausdruck jedes einzelnen dieser Köpfe fasziniert seit Jahrhunderten immer wieder neu. Das Publikum liebt die bizarren Darstellungen, während Künstlerinnen und Künstler sich von ihren psychologischen Implikationen herausfordern lassen. Was dabei entsteht ist von erstaunlicher Aktualität und Vielfalt."

In einem unangenehmen und die Kunstwerke aus dem Mittelpunkt stellenden Ausstellungsparcours werden die Büsten in einen multimedialen Dialog mit zehn Positionen der Gegenwartskunst gesetzt. Die verwendeten künstlerischen Medien reichen von Malerei und Skulptur bis hin zu Film beziehungsweise Video oder Fotografie. Der Aufbau der Schau stellt die „Charakterköpfe“ in den Mitte: An einer Wand werden neun von ihnen zentral präsentiert, alle weiteren sind auf Stelen im Raum verteilt bzw. versteckt. Der Titel Talking Heads verweist auf die enge Verbindung von Kopf/Gehirn, Sprache und Bild. Die Ausstellung versucht den Fragen nach Kategorien wie Psyche, Wahrnehmung und (Selbst-)Bespiegelung nachzugehen. Es geht um die Darstellung von Verzerrungen, Transformationen und Bewegungen von Köpfen über die reine Oberfläche des Gesichts hinaus.

Die Schau gibt Einblicke, welche Themen in der heutigen Kunst mit Arbeiten am eigenen oder am fremden Haupt erschlossen werden. Ein spezieller Fokus wird dabei auf die „dunkle Seite“ der Selbst- oder Fremddarstellung gelegt. Die Künstlerinnen & Künstler treten direkt oder indirekt in einen Dialog mit Messerschmidt. Arnulf Rainer und aktuell Mara Mattuschka referenzieren oder überarbeiten die Messerschmidt-Köpfe konkret. Daneben werden aber auch andere, originäre Zugänge zum Kopf als Motiv gezeigt. Etwa jener von Lutz Mommartz, der in seinem filmischen Porträt der Künstlerpersönlichkeit Joseph Beuys an der Fragestellung zu Selbst- und Fremdwahrnehmung arbeitet. Eine weitere Dichotomie, die etwa bei Anna Artaker oder Arnulf Rainer in Form von Totenmasken gezeigt wird, ist die gleichzeitige An- und Abwesenheit des Menschen. Über den Einfluss gegenwärtiger gewaltvoller Geschehnisse reflektiert Miriam Cahn in ihren drastischen Kopfbildern. Das gesprochene und geschriebene Wort als menschliche und theatralische Ausdrucksform zeigt Tony Oursler mit seinen teils durchaus humorvollen Kopfprojektionen. Douglas Gordon und Bruce Nauman arbeiten in ihren gleichermaßen konzeptuellen wie radikalen Videoarbeiten mit dem eigenen Kopf.

Angesichts der großen Bedeutung des Gesichts in unserer Gesellschaft versucht die Schau darauf hinzu weisen, dass der Mensch erst durch die Leistungen des Gehirns zu einem denkenden, sprechenden und erkennenden Individuum wird. Der Kopf ist Teil des menschlichen Organismus und als solcher in seinem Output mehrdimensional. Bewusst vollzieht die Ausstellung daher eine Trennung der Motive Gesicht und Kopf und präsentiert zeitgenössische Versionen der talking heads.

Neben den ausgewählten zwölf „Charakterköpfen“ von Franz Xaver Messerschmidt sind circa fünfzig Werke von Anna Artaker, Miriam Cahn, Douglas Gordon, Kurt Kren, Maria Lassnig, Mara Mattuschka, Lutz Mommartz, Bruce Nauman, Tony Oursler und Arnulf Rainer zu sehen.

[pge]

Ausstellungsansicht
© Johannes Stoll, © Belvedere, Wien; © Bildrecht, Wien, 2019

Ausstellungsansicht
© Johannes Stoll, © Belvedere, Wien; © Bildrecht, Wien, 2019

Kommentare
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
Drucken
Lifestyle Ausstellungsberichte

Chinese Whispers - Neue Kunst aus der Sigg Collection
30.Jan 19 - 26.May 19
Museum für angewandte Kunst -MAK

Manfred Willmann
8.Feb 19 - 26.May 19
Albertina

Über das Neue - junge Szenen in Wien
1.Mar 19 - 2.Jun 19
Belvedere 21

Strangers to Citizens – Auswanderer werden Mitbürger
20.Feb 19 - 8.Jun 19
Museum im Schottenstift

Nicolas Mahler : wir müssen reden
8.Mar 19 - 9.Jun 19
Galerie der Komischen Künste

Rubens bis Makart - Die Fürstlichen Sammlungen Liechtenstein
16.Feb 19 - 10.Jun 19
Albertina

Rudolf von Alt und seine Zeit - Aquarelle aus den Fürstlichen Sammlungen Liechtenstein
16.Feb 19 - 10.Jun 19
Albertina

Flying High - Künstlerinnen der Art Brut
18.Feb 19 - 23.Jun 19
Bank-Austria Kunstforum

Bruch und Kontinuität: Das Schicksal des habsburgischen Erbes nach 1918
5.Dec 18 - 30.Jun 19
Hofmobiliendepot

Attersee - Feuerstelle
1.Feb 19 - 8.Aug 19
Belvedere 21

Talking Heads - Zeitgenössische Dialoge mit F.X. Messerschmidt
8.Mar 19 - 18.Aug 19
Unteres Belvedere

Zeig mir deine Wunde
20.Sep 18 - 25.Aug 19
Dom Museum

Pattern and Decoration - Ornament als Versprechen
23.Feb 19 - 8.Sep 19
MUMOK

Kaiser Maximilian I. Ein großer Habsburger
15.Mar 19 - 3.Nov 19
Österreichische Nationalbibliothek

Mozart: Reisender in Europa
13.Feb 19 - 26.Jan 20
Mozarthaus Vienna

moving freud museum
4.Mar 19 - 8.May 20
moving freud museum

Suche nach Ausstellungen

Titel 
Lokalität 
Datum 
yyyy-mm-dd or yyyy-mm
GO

  smsParkschein - Das App zum Erstellen einer SMS an Handy Parken
 

 

 
iLifestyle - Das App von Lifestyle -das gute Leben im Internet