Passwort vergessen?
 
Neuen Account erstellen
 
Warum registrieren
 
Ausstellungsbericht
DruckenArtikel als pdf anzeigen

Geteilte Geschichte. Viyana Beč Wien
Lilienporzellan-Teller, 1974/2015, Schenkung von Vasilija Stegi?, 2015
© Wien Museum
  

Diese sehr gut gemachte Ausstellung zeigt die persönlichen Objekte von Arbeitsmigranten der 60er und 70er Jahre, die die persönliche Geschichte der Übersiedlung nach Wien dokumentieren. Da die Schau ausschliesslich Stücke der gezielten Sammlungstätigkeit in diesem Bereich zeigt, konnte auch nur auf bestimmte Facetten des Lebens eines Gastarbeiters,/einer Gastarbeiterin eingegangen werden.

  

von: 5.Oct 17
bis: 11.Feb 18


Wien Museum
Karlsplatz 8
1040 Wien, AT
Tel: +43 1 505 87 47 -0
Fax: +43 1 505 87 47 -7201
Email: office ::: wienmuseum. at
http://www.wienmuseum.at/

Öffnungszeiten:
Di bis So und Feiertags: 10 bis 18 Uhr
24. Dez: 10 bis 14 Uhr
Geschlossen: 1.1., 1.5., 25.12.



Karten mit Ziel und
momentanen Standort anzeigen

Die Arbeitsmigration aus Jugoslawien und der Türkei hat die Stadt Wien seit den 1960er-Jahren entscheidend geprägt und verändert. Mit den damaligen Anwerbeabkommen sollte es österreichischen Unternehmen ermöglicht werden, den akuten Arbeitskräftemangel kurzfristig auszugleichen; viele sogenannte Gastarbeiter kamen ihrerseits mit der Vorstellung, eine Weile in Österreich zu arbeiten, um sich später mit dem angesparten Geld eine bessere Existenz in ihrem Heimatland zu ermöglichen.

Doch die Idee einer zeitlichen Befristung erwies sich in vielen Fällen als unrealistisch. Familienmitglieder zogen nach, Vereine wurden ins Leben gerufen, Geschäfte und Unternehmen von Migrant_innen gegründet – und die geplante Rückkehr auf später verschoben.

Auf Basis von Objekten und Materialien, die im Zuge des Projektes „Migration Sammeln“ 2015/16 für das Wien Museum gesammelt wurden, eröffnet die Schau Einblicke in den Alltag der Menschen, sei es am Arbeitsplatz, in der Schule oder in der Freizeit. Mit persönlichen Erinnerungen untrennbar verknüpft, erzählen oftmals profane Alltagsdinge die unterschiedlichsten Geschichten, Erfahrungen und Erlebnisse. Migrationsgeschichte wird so als Teil der Wiener Stadtgeschichte lesbar.

Das Museum unterstreicht mit der Ausstellung nicht nur die Bedeutung der Zuwanderung, sondern würdigt insbesondere auch jene Personen, die bereit waren, dem Museum Objekte zu schenken und damit einen Aspekt ihrer privaten Geschichte zu teilen.

Die Ausstellung gliedert sich in neun Kapitel, wobei diese keiner bestimmten Reihenfolge unterliegen. Ich empfehle gegen den Uhrzeigersinn die verschiedenen "Spotlights" zu besuchen. Zu jedem dieser Stationen gibt es ein Interview, welches die Geschichten hinter den verschiedenen ausgestellten Erinnerungsstücke erzählen. Sei es der Papierkram, die Vereine, die Arbeit, der erste Tag oder der Besuch in der alten Heimat - die Ausstellung lasst einen das Leben eines Gastarbeiters sehr gut nachvollziehen.

[pge]

Ausstellungsansicht
© Life-style.at

Ausstellungsansicht
© Life-style.at

Kommentare
Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben!

3.26 Copyright (C) 2008 Compojoom.com / Copyright (C) 2007 Alain Georgette / Copyright (C) 2006 Frantisek Hliva. All rights reserved."

 
Drucken
Lifestyle Ausstellungsberichte

Gerhard Rühm
4.Oct 17 - 28.Jan 18
Bank-Austria Kunstforum

Duett mit Künstler_in - Partizipation als künstlerisches Prinzip
27.Sep 17 - 4.Feb 18
21er Haus

Geteilte Geschichte. Viyana Beč Wien
5.Oct 17 - 11.Feb 18
Wien Museum

Der magische Raum - Bühne-Bild-Modell
20.Apr 17 - 12.Feb 18
Theatermuseum

Visions of Nature
13.Sep 17 - 18.Feb 18
KunstHausWien

Herausforderung Moderne. Wien und Zagreb um 1900
20.Oct 17 - 18.Feb 18
Unteres Belvedere

Ganz Wien. eine POP-Tour
14.Sep 17 - 25.Mar 18
Wien Museum

„Día de los muertos“ & "A scheene Leich“
10.Oct 17 - 31.Mar 18
Bestattungsmuseum Wien

Thomas Bayrle - Wenn etwas zu lang ist – mach es länger
25.Oct 17 - 2.Apr 18
Museum für angewandte Kunst -MAK

Hund & Katz
4.Oct 17 - 2.Apr 18
Naturhistorisches Museum

Suche nach Ausstellungen

Titel 
Lokalität 
Datum 
yyyy-mm-dd or yyyy-mm
GO

  smsParkschein - Das App zum Erstellen einer SMS an Handy Parken
 

 

 
iLifestyle - Das App von Lifestyle -das gute Leben im Internet